Grundschüler trotzen Corona und sammeln fleißig Schritte

Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter, Wolfsburg, der 21.01.2021

Bereits vor der Corona-Pandemie erreichten nur knapp ein Drittel der Sieben- bis Zehnjährigen in Deutschland die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von täglich 60-minütiger moderater bis intensiver körperlicher Aktivität. Die Folgen sind unter anderem Haltungsschäden und Herz-Kreislauf-Schwäche, aber auch Konzentrationsmangel und Probleme beim Stressabbau. „Dabei kann in der Kindheit wie in der Jugend der Grundstein für einen gesunden und bewegten Lebensstil gelegt werden", betont Thomas Fast, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung und ergänzt: „Daher haben wir im Rahmen unseres Kindernetzwerks United Kids Foundations, den Schritte-Wettbewerb step in die Region geholt und möchten die Kinder zu mehr Bewegung motivieren. Und das funktioniert trotz der coronabedingten Kontaktbeschränkungen und Homeschooling-Phasen hervorragend."

Über 240 Millionen Schritte bisher

Die über 1.600 Grundschülerinnen und Grundschüler aus 86 Klassen von 32 Schulen im Geschäftsgebiet der Volksbank BraWo (Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Peine und Salzgitter) haben seit dem Start des Wettbewerbs step BraWo am 9. Dezember 2020 bereits 242.716.741 Schritte bis zum 20. Januar 2021 zurückgelegt. „Das ist der echte Wahnsinn und richtig stark. Von diesem Zwischenstand bin ich total begeistert. Es zeigt uns, dass wir mit step BraWo die Kinder für mehr Bewegung begeistern können und das sogar in diesen schweren Zeiten", so Fast.

Tim Heinemann, step BraWo-Projektleiter der planero GmbH, bestätigt das herausragende Engagement der Kinder: „Alle 1.600 Kinder geben richtig Gas und sammeln fleißig Schritte. Allein in der ersten Homeschooling-Woche nach den Weihnachtsferien haben sie 41.489.890 Schritte zurückgelegt, das sind umgerechnet rund 18.670 Kilometer."

step BraWo läuft noch bis zum 24. Februar

Bis zum 24. Februar haben die teilnehmenden Klassen noch Zeit, so viele Schritte wie möglich zurückzulegen. Damit diese gemessen werden können, haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der BraWo-Region vorab Fitnessarmbänder erhalten. Diese speichern die zurückgelegten Schritte und die Kinder können sie über die step BraWo-Website www.step-brawo.de selbstständig auslesen. Dort werden die gesammelten Schritte anonymisiert auf einem virtuellen „Klassenschrittkonto“ zusammengetragen. Im Rahmen des Schritte-Wettbewerbs treten sie im Klassenverbund gegen andere Klassen der BraWo-Region sowie gegen die Klassen des bundesweiten step-Projektes an. Bundesweit nehmen insgesamt 4.987 Schülerinnen und Schüler in 260 Klassen von 85 Grundschulen teil.

Spannung bis zum Ende

Um den Wettbewerb fair zu gestalten und auch kleinen Klassen eine Siegchance zu ermöglichen, werden die gesammelten Schritte in Abhängigkeit der Schüleranzahl mit einer Formel in Scoring-Punkte umgerechnet, anhand derer die Ergebnistabelle geführt wird. Die Klasse mit den meisten Scoring-Punkten gewinnt. Im Rahmen des Aktionszeitraums von 13 Wochen (9. Dezember 2020 bis 24. Februar 2021) sollen sie ihren Alltag so aktiv wie möglich gestalten. Um die Motivation während des Wettbewerbs hochzuhalten, werden insgesamt drei Bewegungs-Challenges mit verschiedenen Anreizen zur Bewegung stattfinden. Neben dem step BraWo-Champion, also dem Gesamtsieger, wird auch die jeweils beste Klasse aus den einzelnen Direktionen Braunschweig, Wolfsburg, Peine, Gifhorn und Salzgitter ausgezeichnet.

Zurzeit führt in Braunschweig die Klasse 4S (Nickname: Die Pandas) von der Grundschule Schunteraue (7.309.304 Scoring-Punkte), in Gifhorn die Klasse 3a (Nickname: Renntiger) von der Grundschule Isenbüttel (5.263.649 Scoring-Punkte), in Peine die Klasse 4c (Nickname: step-Hörnchen aus dem Hainwald) von der Hainwaldschule Vöhrum (4.426.988 Scoring-Punkte), in Salzgitter die Klasse 3W (Nickname: Elmarklasse) von der Grundschule am Ziesberg (10.491.034 Scoring-Punkte) und in Wolfsburg die Klasse 3n von der Grundschule Käferschule (6.875.286 Scoring-Punkte).

Da alle Klassen automatisch an dem bundesweiten step-Wettbewerb teilnehmen, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit deutscher step-Champion zu werden. Hier liegt zurzeit mit 10.739.905 Scoring-Punkten die Klasse 4d (Nickname: Die 28 Blitze) der 30. Grundschule Dresden in Führung.
Tim Heinemann sagt zum Zwischenstand: „Es ist sehr spannend. Alle Klassen haben noch die Chance am Ende des Wettbewerbs ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen."

Folgende Schulen nehmen am Bewegungs-Wettbewerb step BraWo teil:

Braunschweig
OGS Rühme
OGHS Pestalozzistraße Braunschweig
Grundschule Waggum
KOGS Gartenstadt
Grund- und Hauptschule Rüningen
Grundschule Heidberg mit Förderklassen Sprache
Hans-Georg-Karg-Grundschule
Grundschule Timmerlah
Grundschule Schunteraue
Grundschule Isoldestraße
Gifhorn
Grundschule Isenbüttel
Grundschule Rötgesbüttel
Immanuelschule
Grundschule Schwülper
Wilhelm-Busch-Schule
Peine
Grundschule in der Südstadt Peine
Hainwaldschule Vöhrum
Salzgitter
Grundschule Dürerring
Grundschule Am See
Grundschule Lichtenberg
Grundschule Lichtenberg Außenstelle GS Lesse
Grundschule Salzgitter-Thiede
Grundschule Ringelheim
Grundschule an der Wiesenstraße
Grundschule Altstadtschule
Grundschule Waldschule
Grundschule am Ziesberg
Wolfsburg
Grundschule Käferschule
Friedrich-von-Schiller Grundschule
Friedrich-von-Schiller-Schule, Förderschule KME
Regenbogenschule Wolfsburg
Grundschule Hasenwinkel

Hintergrund zu step / step BraWo

Der Bewegungs-Wettbewerb step wurde im Auftrag der Cleven-Stiftung vom Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse (Deutsche Sporthochschule Köln) gemeinsam mit der planero GmbH (Projektumsetzer der Cleven-Stiftung) und der Denkfabrik fischimwasser GmbH entwickelt. 2019 wurde step im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, in die Region Braunschweig-Wolfsburg geholt und als zusätzlichen regionalen Wettbewerb innerhalb des bundesweiten step-Projektes installiert.

Nähere Informationen und auch Videos zur Motivation finden Sie unter www.step-brawo.de