Volksbank BraWo schafft die Kontoführungsgebühren für Privatkunden ab

Braunschweig-Wolfsburg, der 04.09.2020

Kostenloses Girokonto „BraWo-MeinKonto“ für Privatpersonen der Region ab 10. September verfügbar

Die Volksbank BraWo ändert ihre Strategie im Privatkundengeschäft. Während andere Banken und Sparkassen nach und nach die Gebühren erhöhen, geht die BraWo einen anderen Weg. Die langjährige Erfolgsgeschichte wurde im vergangenen Geschäftsjahr mit dem erfolgreichsten Jahr der Unternehmensgeschichte fortgesetzt. Mit diesem Rückenwind geht die Bank im Rahmen ihrer Strategie den nächsten logischen Schritt. Ab 10. September kann sich die Region Braunschweig-Wolfsburg über ein kostenloses, digitales Girokonto freuen. Ohne Haken und Ösen und „Sternchen-Bedingungen“!

„Viele Banken reagieren auf die Niedrigzinsphase, indem sie Kontoführungsgebühren einführen oder erhöhen. Jede zweite Bank hat dies im Jahr 2019 getan. Auch für viele andere Leistungen steigen die Preise. Das ist für uns als erfolgreiche genossenschaftliche Volksbank kein Geschäftsmodell. Wir wollen für die Menschen in unserer Region da sein und ihnen jederzeit den bestmöglichen Service bieten. Sowohl vor Ort als auch digital“, sagt Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo und blickt dabei in die Zukunft. Denn perspektivisch sieht er nicht mehr die klassischen lokalen Banken als Wettbewerber, sondern Technologie-Unternehmen, die mit Online-Zahlungsdiensten auf den Markt drängen.

„Deswegen braucht es für die Kunden bequeme Lösungen, die digitales Banking und persönliche Beratung vor Ort verbinden. Wir kombinieren die Vorzüge einer digitalen Bank mit einem breiten, in der Region einmaligen, Leistungsangebot“, so Brinkmann. Strategisch setzt die Bank die Symbiose aus digitaler Welt und räumlicher Nähe konsequent um. Damit steht die Volksbank BraWo für die Beibehaltung eines flächendeckenden Filialnetzes mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort. Gleichzeitig werden die digitalen Angebote und Services stetig ausgebaut. „Ziel ist es, die Menschen persönlich und digital zu begeistern“, betont Brinkmann.

Bestes Geschäftsjahr als Initialzündung

Die Geschäftsentwicklung der Bank in den letzten Jahren zeigt, dass sie dabei auf einem erfolgreichen Weg ist. „Seit mehreren Jahren verzichten wir auf Gewinnausschüttungen aus unseren vielen Tochtergesellschaften. Trotzdem können wir unseren Mitgliedern seit Jahren eine Dividende von 10 Prozent auf ihre Anteile ausschütten und sind damit bundesweit führend unter den Genossenschaftsbanken. 2019 war erneut das beste Geschäftsjahr der Volksbank BraWo aller Zeiten“, sagt Brinkmann. Die Bilanzsumme steigerte sich um überdurchschnittliche 10,2 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl stieg konzernweit von 927 auf über 1.000 an. Zusätzlich konnten 5.400 Neukunden für das Kreditinstitut gewonnen werden.

„Dies war für uns die Initialzündung, den nächsten strategischen Schritt zu gehen, unsere Kunden noch mehr am Erfolg der Unternehmensgruppe partizipieren zu lassen und nun die Kontoführungsgebühren für private Girokonten abzuschaffen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende. Weitere Schritte kann sich die Volksbank vorstellen, dazu möchte man zunächst aber die weitere Entwicklung und die Folgen von Corona abwarten.

„Mehr als Geld und Zinsen“

Die Volksbank BraWo hat seit mehr als zehn Jahren investiert und ihr Geschäftsmodell diversifizierter aufgestellt. Das zahlt sich nun aus. Ein Rädchen greift in das andere.
Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung der Bank wurde 2005 mit der Fusion der Volksbanken Braunschweig und Wolfsburg und damit dem ersten Schritt zur Zusammenführung der Region gelegt. Mittlerweile ist die BraWo, die zudem 2016 mit der Volksbank Peine fusionierte, eine der größten Volksbanken in Norddeutschland und weiterhin auf starkem Wachstumskurs. „Bereits während der Finanzkrise haben wir erkannt, dass wir unser Geschäftsmodell neben dem klassischen Bankgeschäft auf weitere Standbeine stellen müssen, um zukunftsfähig zu bleiben. Seitdem prägt der Leitsatz ‚Mehr als Geld und Zinsen‘ unsere Strategie. Denn für uns ist und bleibt Sparen kein Geschäftsmodell“, bekräftigt Brinkmann.

Mittlerweile umfasst die Unternehmensgruppe der Bank knapp 140 Tochtergesellschaften, die im regionalen Markt fest verankert, aber inzwischen auch überregional tätig sind. Unter anderem wurde 2013 eine eigene Privatbank gegründet, die schon nach fünf Jahren das Zehn-Jahres-Ziel erreicht hat. Im Zuge der Errichtung des Braunschweiger BraWoParks wurde das Immobiliengeschäft sowie die Projektentwicklung, die mittlerweile europaweit tätig ist, maßgeblich ausgebaut. Aktuell sind im Geschäftsgebiet eigene Neubauprojekte der Bank für mehr als 500 Millionen Euro in der Planung. Zusätzlich gehört der Bereich Versicherungen, mit über 100 Mitarbeitern und den Versicherungsmaklern Döhler Hosse Stelzer und Lange Versicherungen, zu den größten Norddeutschlands.

Ein weiteres Standbein der Volksbank BraWo Unternehmensgruppe ist der Bereich Corporate Investments, der u.a. über eine eigene Tochtergesellschaft an rund 25 Unternehmen mit innovativen und zukunftsorientierten Geschäftsmodellen beteiligt ist. Gerade in diesem Geschäftsfeld sieht die Bank eine große Zukunft. Vor kurzem ist die Volksbank eine 50-prozentige Beteiligung beim Hofbrauhaus Wolters eingegangen. Viele hoch interessante Beteiligungen sind aktuell in der Prüfung und kurz vor der Unterzeichnung.

Zeitgemäßes Konto ohne Haken und Ösen

Ab 10. September wird das kostenlose Konto zukünftig das neue Standard-Kontomodell der Bank sein und umfasst dabei alle notwendigen Bankdienstleistungen inklusive Kontoführung, und das alles ohne Nebenbedingungen wie z.B. einen Mindestgeldeingang in Form von Gehalt, Lohn, Rente oder Pension.

Wie will die Bank nun diese strategische Änderung im Privatkundengeschäft angehen? „Bei der Entwicklung von ‚BraWo-MeinKonto‘ haben wir genau analysiert, welche Leistungen unsere Kunden hauptsächlich nutzen. Diese sind nun komplett kostenlos. Darüberhinausgehende Zusatzleistungen und exklusive Services sind gegen Gebühr möglich. Wir blicken damit in die Zukunft und bieten unseren Kunden in der digitalisierten Welt genau die zeitgemäße, kostenlose Lösung für ihren Zahlungsverkehr“, führt Vorstandsmitglied Patrick Pietschmann aus.

Alles inklusive

Gerade in den vergangenen Monaten wurden viele Kleinstbeträge hygienebedingt kontaktlos per Karte, Smartphone oder Smartwatch bezahlt. Dadurch stiegen die Buchungsposten in vielen Fällen enorm an. Bei „BraWo-MeinKonto“ ist die Bereitstellung der Bankkarte (girocard) und das bargeldlose Bezahlen kostenlos – egal wie viele Buchungen für den Kunden entstehen. Also zum Beispiel auch der Brötchenkauf beim Bäcker.

Wer für seinen Einkauf Bargeld benötigt, kann kostenlos an einem der über 100 Geldautomaten der Bank im Geschäftsgebiet und an weiteren 18.000 Geldautomaten im Bankcard Service-Netz der Volksbanken Raiffeisenbanken in ganz Deutschland Geld abheben. Kostenlose Einzahlungen sind ebenfalls an allen Bankautomaten der Volksbank BraWo möglich. Sämtliche Buchungsposten, wie beispielsweise Beiträge, Lastschriften, Überweisungen sind komplett kostenlos im Konto enthalten. Auch die Bereitstellung einer Kreditkarte gehört zum kostenlosen Paket dazu. Damit können die Kunden ganz bequem im Internet einkaufen und weltweit bezahlen.

Bereit fürs digitale Leben

Das moderne Online-Banking der Volksbank BraWo bildet die Basis des neuen Kontomodells. Ob am PC oder am Smartphone über die moderne VR-BankingApp kann der Kunde „BraWo-MeinKonto“ jederzeit und überall nutzen und hat seine Finanzen damit stets im Blick. Kontoauszüge werden automatisch im elektronischen Postfach des Kunden für 10 Jahre gespeichert und können dort auch bequem von jedem Ort der Welt sicher eingesehen werden. Auch beispielsweise Geld für ein Geburtstagsgeschenk, das ein Freund ausgelegt hat, können Kunden schnell und einfach per „Kwitt“ wie eine SMS-Nachricht kostenlos versenden oder anfordern.

Die Einrichtung des Smartphones mit Banking- und TAN-App erfolgt direkt in der Geschäftsstelle im Anschluss an die Kontoeröffnung. Pietschmann dazu: „Damit ist das Konto startklar und für den Kunden sofort voll funktionsfähig“.

Kompetente Ansprechpartner vor Ort

Neben der Beratung in den zahlreichen Geschäftsstellen der Volksbank BraWo in der Region, können sich die Kunden auch werktags von 8:00 bis 19:00 Uhr telefonisch, per WhatsApp, E-Mail oder Chat an das KundenServiceCenter wenden, das im Braunschweiger BraWoPark ansässig ist. Hier stehen kompetente ausgebildete Bankkaufleute als Ansprechpartner für alle Fragen zur Verfügung.

Mehr als ein Kontomodell

„BraWo-MeinKonto ist aber nicht nur ein neues Kontomodell, sondern der Aufbruch in ein neues Zeitalter des Bankings. Es soll für den Kunden eine Plattform darstellen, die ihm zukünftig Zusatzleistungen weit über das Bankgeschäft hinaus anbietet. Das kostenlose Konto ist hierbei die Basis und der Einstieg in die BraWo-Welt, in der der Kunde perspektivisch von unserem breitgefächerten Netzwerk aus Partnern und Mitgliedern profitiert“, berichtet Pietschmann über die geplante Weiterentwicklung.

Kontoeröffnung in 10 Minuten ohne Papierkram

Für das neue Kontomodell wurde der komplette Prozess der Kontoeröffnung kritisch überprüft und modernisiert. Eine Kontoeröffnung ist jetzt vollständig in rund 10 Minuten möglich. Die Kontoeröffnung erfolgt rein digital in einer unserer Geschäftsstellen. Das Ausfüllen, Ausdrucken und Abheften von Papier ist nicht mehr notwendig und schont damit auch die Umwelt. Ein sehr angenehmer und nachhaltiger Nebeneffekt.

Mit dem seit Jahren geschätzten Kontowechselservice der Bank entfallen für den Kunden sämtliche Aufgaben, die mit dem Kontowechsel in der Regel verbunden sind. „Das verstehen wir unter Dienstleistung“, so Pietschmann.

Das Angebot „BraWo-MeinKonto“ ist für volljährige Privatpersonen gültig, die innerhalb des Geschäftsgebietes der Volksbank BraWo wohnhaft sind. Für noch nicht volljährige Kunden hat die Bank schon seit Jahren ein kostenloses Girokonto mit optimalen Leistungen für diese Zielgruppe.

„BraWo-MeinKonto“ ab 10.09.2020

Folgende kostenlose Leistungen sind im „BraWo-MeinKonto“ standardmäßig enthalten:
•    Kontoführung
•    girocard (Ausgabe einer Debitkarte) für den Kontoinhaber
•    MasterCard Direct (Ausgabe einer Kreditkarte) für den Kontoinhaber
•    Einräumung eines Dispokredits (auf Wunsch)
•    Bargeldauszahlungen mit der Debitkarte an über 18.000 Geldautomaten im Bankcard Servicenetz der Volksbanken Raiffeisenbanken
•    Kostenlose Einzahlungen mit der Debitkarte an Bankautomaten der Volksbank BraWo
•    Online-Überweisungen, Lastschriftabbuchungen, Daueraufträge, Scheckeinreichungen und sonstige Zahlungsverkehrsbuchungen

Nähere Infos

Nähere Informationen zum Konto finden Sie ab dem 10. September unter www.brawo-meinkonto.de