Nach 27 Jahren Vorstandstätigkeit: Michael Müller geht in Ruhestand

Braunschweig-Wolfsburg, der 27.09.2019

 44 Jahre im Bankgeschäft, 27 davon Vorstand bei der Volksbank. Michael F. Müller hat eine beeindruckende berufliche Laufbahn vorzuweisen. Diese aktive Zeit endet jetzt, da sich Müller zum 1. Oktober in den Ruhestand verabschiedet.

Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, sagt über seinen langjährigen Vorstandskollegen: „Wir wünschen Herrn Müller für seinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute. Mit seiner Expertise hat er entscheidenden Anteil daran, dass unsere Bank heute so gut aufgestellt ist, wie nie zuvor. Hinter uns liegen viele intensive, herausfordernde Jahre mit tiefgreifenden Entscheidungen, die wir gemeinsam mit Bravour gemeistert haben. Dafür gilt Herrn Müller unser tiefster Dank.“ 

Müller selbst blickt mit gemischten Gefühlen in die Zukunft: „Wenn man mit der Bank verbunden ist, mit den Mitarbeitern und natürlich auch mit unserem Erfolg, dann steht der Wehmut vollkommen im Vordergrund. Aber Zeit für die Familie, für die Hobbies zu haben ist natürlich auch perfekt. Insofern gleicht sich die Waage aus.“

Seinen Vorstandskollegen und auch den Mitarbeitern dankt Müller für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit: „Wir haben eine Top-Mannschaft. Macht es einfach weiter so!“

Der genossenschaftlichen Welt verbunden

Michael Müller begann seine berufliche Laufbahn 1975 bei der Volksbank Vorsfelde eG. 1979 bis 1984 war er als Kreditbetreuer bei der Deutschen Bank AG tätig. 1985 kehrte er in die genossenschaftliche Welt zur Volksbank Vorsfelde eG zurück, wo er zuletzt die Leitung der Kreditabteilung innehatte bevor er 1992 in den Vorstand berufen wurde.
Seit 2000 war Michael F. Müller Mitglied des Vorstandes der Volksbank eG Wolfsburg und seit dem Geschäftsjahr 2005 als Mitglied des Vorstandes der fusionierten Volksbank BraWo zuständig für den Bereich Vertrieb. Ab Juli 2017 verantwortete Müller die Ressorts Marktfolge, Unternehmensservice, die Stabsstelle Sonderengagements und das Beauftragtenwesen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Torsten-Armin Kietzmann dankt Müller für seine erfolgreiches Wirken in der Volksbank: „Als Vorstandsmitglied hat sich Michael Müller mit Begeisterung und Engagement für unsere Bank eingesetzt und sie entscheidend mitgestaltet. Er trägt unsere genossenschaftlichen Werte tief im Herzen und ist daher für jeden Volksbanker ein echtes Vorbild. Im Namen des gesamten Aufsichtsrats bedanke ich mich bei ihm für die stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit." 

Feuerwehr im Fokus

Neben dieser Tätigkeit engagiert sich Müller für eine Reihe verschiedener Ämter und Mandate – vorrangig in Gremien von Unternehmen des genossenschaftlichen Finanzverbundes. So ist Michael F. Müller Mitglied des Beirates der R+V Krankenversicherung, DZ Hyp und DZ Privatbank. Regional ist er zudem Mitglied des Beirats des AGV Braunschweig sowie des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen.

Für die Zeit nach der aktiven Karriere bei der Volksbank BraWo hat Müller schon eine konkrete Vorstellung: „Seit meiner Jugendzeit bin ich Feuerwehrmann, also mit dem Ehrenamt verbunden und meine Kameraden haben schon gefragt, ob ich ein wenig Zeit für sie wieder opfern werde. Das bin ich natürlich gerne bereit zu tun.“

Neues Vorstandsmitglied

Den vakanten Posten im Vorstand besetzt der bisherige Leiter Firmenkunden, Patrick Pietschmann, der das Quartett um Jürgen Brinkmann, Mark Uhde und Ralf Schierenböken komplettiert.