HOLZBOOT MARKE EIGENBAU

Jugendliche der Lebenshilfe Salzgitter bewältigen große Herausforderungen

Jugendliche der Lebenshilfe Salzgitter bewältigen große Herausforderungen

Pop meets Classic-Moderator Markus Schultze hat im Rahmen von United Kids Foundations mit vier Jungs der Lebenshilfe Salzgitter ein traditionelles Inuit-Boot gebaut. Der Kanadier ist ein Zweisitzer, und sein Bau war für die jungen Handwerker mindestens eine so große Herausforderung wie das Paddeln später auf dem Wasser. Die Schüler der Tom-Mutters-Schule haben gelernt, wie gesägt, geschliffen, gehämmert und geknotet wird und mit ihren eigenen Händen etwas Großes geschaffen.

Schüler lernten bei Markus Schultze (rechts) den Umgang mit Werkzeugen
Schüler lernten bei Markus Schultze (rechts) den Umgang mit Werkzeugen

Harry Albeck, Leiter der Tom-Mutters-Schule, ist davon überzeugt, dass der Workshop für seine Schüler unvergesslich bleiben wird. „Für die Jungen ist es ein einmaliges Erlebnis. Neben dem Umgang mit den Werkzeugen haben sie auch erfahren, wie es ist, konzentriert an einem Langzeitprojekt und im Team zu arbeiten. Ihre individuellen Fähigkeiten, aber ganz bestimmt auch ihr Selbstbewusstsein, sind dabei in erheblichem Maße gestärkt worden“, ist sich der Pädagoge sicher.

1

Boot

Boot

4

engagierte Bootsbauer

engagierte Bootsbauer

1

unvergessliches Erlebnis

unvergessliches Erlebnis

>> DIE SCHÜLER HABEN IHR TALENT ENTDECKT, VIELLEICHT WERDEN SIE SPÄTER IN DER HOLZWERKSTATT DER LEBENSHILFE SALZGITTER ARBEITEN << HARRY ALBECK, LEITER TOM-MUTTERS-SCHULE