Doppelsieg beim bundesweiten Charity-Lauf step4help geht in die BraWo-Region

Braunschweig-Wolfsburg, der 27.07.2022

„Die Alltagshelden“ legen die meisten Schritte zurück

Fördersumme von 105.352,77 Euro fließt in Bewegungsprogramme von United Kids Foundations

Bundesweit 1.802 Teilnehmer*innen und 411.780.380 Schritte für den guten Zweck / Gesammelte Schritte ergeben 275.893 Kilometer und damit sieben Weltumrundungen

Vom 1. bis 30. Juni 2022 nahmen 510 Teilnehmer*innen in 51 Teams aus der BraWo-Region (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg) am bundesweiten Charity Lauf step4help teil. Dadurch kamen Fördermittel in Höhe von 105.352,77 Euro zusammen, die in Bewegungsprogramme von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, fließen. Die meisten Schritte dabei hat das Peiner Team „Die Alltagshelden“ zurückgelegt. Mit 7.116.163 Schritten haben sie nicht nur die Wertung in der BraWo-Region gewonnen, sondern setzten sich auch bundesweit an die Spitze. Den Peiner Doppelsieg machte ein Team der Volksbank BraWo aus den Filialen Schwicheldt, Edemissen und Stederdorf komplett, das ebenfalls mehr als 7 Millionen Schritte erzielte und innerhalb Deutschlands den zweiten Platz belegte. Den bundesweit dritten Platz erreichte das Team „Tick, Trick und Track“ von The Walt Disney Company.

„Wir sind ein wild zusammen gewürfeltes Team. Es besteht aus Schülerinnen, Hausfrauen, Polizisten, Büroangestellte, Zeitungszusteller, Jugendtrainer, Verkäufer und Busfahrer. Jeder von uns hat das Beste aus sich herausgeholt. Einige von uns sind über sich hinausgewachsen und mussten erkennen, dass sie sehr viel mehr schaffen können als sie sich selbst zugetraut haben. Wir hoffen, dass mit den erlaufenen Geldern viele schöne und nützliche Projekte für die Kinder und Jugendlichen finanziert werden können und dass diese Projekte genau so viel Freude bereiten wie uns die step4help-Aktion. Ein ganz großes Dankeschön geht an die REWE Markt GmbH – ZW NL Nord und an Schoolbusfahrten, die uns als Sponsor unterstützt haben“, erläutert Frank Korte von „Die Alltagshelden“ freudestrahlend bei der Siegerehrung am 26. Juli in Peine-Schwicheldt auf dem Gelände der Volksbank-Filiale.

Für das zweitplatzierte Team ergänzt Claudia Kühne, Teamkapitänin und Mitarbeiterin der Volksbank-Filiale in Schwicheldt: „Der enge Abstand zu den ‚Alltagshelden‘ im laufenden Wettbewerb hat uns zu Höchstleistungen gebracht. Herzliche Glückwünsche an die Sieger.“

105.352,77 Euro für Bewegungsprojekte in der BraWo-Region

Markus Beese, Botschafter von United Kids Foundations, freut sich über das Engagement der 51 Teams aus der BraWo-Region und ist voll des Lobes: „Es ist großartig, dass sich zwei Teams aus unserer Region bundesweit gegen 234 andere durchgesetzt haben. Beide Teams haben mit Begeisterung unfassbar viele Schritte zurückgelegt. Das verdient größten Respekt und Anerkennung. Echt stark. Ich bedanke mich im Namen von United Kids Foundations auch ganz herzlich bei allen anderen Teams, allen Sponsoren und Spendern für ihr Engagement . Durch Ihre Unterstützung ist ein Gesamtbetrag in Höhe von 105.352,77 Euro zusammengekommen, den wir gezielt für Bewegungsprojekte für Kinder und Jugendliche einsetzen werden.“ Beese hatte auch selber mit einem Team, den „BraWo STEPtastics“, am step4help teilgenommen und bundesweit den 6. Platz erreicht.

30 Tage lang gehen, joggen, laufen für den guten Zweck

Unter dem Motto „Wir schaffen Bewegung für Kinder!“ joggten, walkten, spazierten und hüpften 30 Tage lang bundesweit 1.802 Personen einzeln oder im Lauf-Team gemeinsam mit Freund*innen, Partner*innen und Kolleg*innen. Das Ziel: Möglichst viele Schritte sammeln und dabei Gutes tun, denn mit jedem einzelnen Schritt erhöhte sich der Förderbetrag. Per Schrittzähler und App wurden auf diese Weise bundesweit 411.780.380 Schritte gezählt – das entspricht sieben Weltumrundungen.

Der ehemalige Skirennläufer und step4help-Schirmherr Felix Neureuther ist begeistert: „Ich bin sehr beeindruckt von dem Gesamtergebnis. Über 411 Millionen Schritte, das muss man sich mal vorstellen. Da sieht man, was alles möglich ist, wenn man ein Ziel vor Augen hat und alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Ich gratuliere allen, die mitgemacht haben. Ihr könnt stolz auf Euch sein! Danke für Euren großartigen Beitrag!“

Von dem Wettbewerb profitierte zudem nicht nur die eigene Gesundheit der Teilnehmenden, sondern auch Bewegungsprojekte und -programme für Kinder in ganz Deutschland. Der Spendenerlös fließt in der BraWo-Region an United Kids Foundations und darüber hinaus in das step-Projekt der fit4future foundation Germany sowie in die vier gemeinnützigen Organisationen der prominenten step4help-Botschafter: die Felix-Neureuther-Stiftung, die Franziska van Almsick Stiftung, die Dirk Nowitzki Stiftung und das Sternenhaus der Nicolaidis YoungWings Stiftung, das von Thomas Müller ausgewählte Projekt.

Malte Heinemann, Organisator des step4help und Geschäftsführer der fit4future foundation Germany, freut sich über die erfolgreiche Umsetzung des step4helps: „Vielen Dank an alle, die mitgemacht und 30 Tage lang ihr Bestes gegeben haben, um Bewegungsprogramme für Kinder und Jugendliche zu unterstützen, um den Grundstein für körperliche Bewegung und eine gesündere Ernährung zu legen. Wie gut es tut und welche positiven Effekte es hat, sich mehr zu Fuß zu bewegen, haben ja alle Teilnehmer*innen im vergangenen Monat selbst gemerkt.“

Um die Teilnehmer*innen zu Höchstleistungen anzuspornen und möglichst viele Fördergelder einzusammeln, riefen Felix Neureuther und seine prominenten step4help-Botschafterkolleg*innen Franziska van Almsick, Dirk Nowitzki und Thomas Müller zu diversen Bewegungs- und Motivations-Challenges auf.