Tischlernachwuchs präsentiert eindrucksvolle Gesellenstücke in den Räumen der Volksbank

Braunschweig, der 29.06.2022

Tischler-Innung in Braunschweig freut sich über 12 neue Gesellen

Am Ende der Ausbildung zum Tischler steht die traditionelle Gesellenprüfung. Von 20 Prüflingen dieses Jahres haben 12 den großen Schritt vom Lehrling zum Gesellen geschafft. In wochenlanger Fleißarbeit haben sie zum Thema Nachhaltigkeit mit viel Liebe ihr individuelles Gesellenstück angefertigt. Die Gesellenstücke, die die hohe Leistungsfähigkeit junger Nachwuchstischler präsentieren, sind in der Hauptstelle der Volksbank BraWo am Berliner Platz in Braunschweig bis 10.07.2022 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Als Partner des regionalen Handwerks veranstaltet die Volksbank BraWo gemeinsam mit der Tischlerinnung traditionell die Freisprechung mit Zeugnisübergabe. Am Abend des 28. Juni 2022 wurden von Axel Dröge, Vorsitzender der Gesellenprüfungskommission, die Lehrlinge mit der Zeugnisübergabe freigesprochen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir heute 12 neue Gesellen begrüßen dürfen und gratulieren zu den tollen Leistungen", betonte Dröge bei seiner Festrede. „Jeder von uns Tischlern weiß, was Sie in den letzten Monaten geleistet haben: Lernen für die theoretische Prüfung und die Planung inkl. Bau des Werkstücks. Ab heute sind Sie Gesellinnen und Gesellen und dürfen nun eigenverantwortlich Projekte erstellen und umsetzen." Dröge ging dabei auch auf die Zukunft des Tischlerhandwerks ein und betonte: „Produkte aus Holz liegen zurzeit im Trend und die präzise Arbeit eines Tischlers kann durch massenhaft produzierte Fertigmöbel, Türen und Ähnlichem die handwerkliche Fähigkeit nicht ersetzt werden."

Max Herberg ist Innungsbester

Innungsbester wurde Max Herberg aus Peine. Er hat seine Lehre beim Tischlerbetrieb Körner und Pauli absolviert und bei der Praxis- und auch Theorieprüfung jeweils mit der Note sehr gut bestanden. Den Wettbewerb „Die gute Form" gewann Mika Schaper mit einem Schreibtisch und den 2. Platz erzielte Ida Heitmann mit einer Sitzbank.

Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig bei der Volksbank BraWo, betonte während der Veranstaltung: „Von den kreativen Ideen und der hohen Qualität der Gesellenstücke bin ich nachhaltig beeindruckt. Es ist schön zu sehen, dass so viele junge Nachwuchskräfte dem Tischlerhandwerk mit Leidenschaft nachgehen.“

Freigesprochen wurden:

•    Maurizio Carotenuto, Tischlerei Oelmann
•    Giovanna Florio, Oskar Kämmer Schule
•    Ida Heitmann, Schawaller und Ulrich Möbelwerkstätten
•    Max Herberg, Tischlerei Körner und Pauli
•    Jonathan Hof , Tischlerei Körner und Pauli
•    Noemi La Rovere, Tischlerei HvM
•    Mika Schaper, Bau- und Möbeltischlerei Budries
•    Philip Schramowski, Bau- und Möbeltischlerei Budries
•    Eric Schridde, Stadt Braunschweig
•    Miguel Tavareira, Tischlerei Köster und Kretschmer
•    Felix Windorf, Tischlerei Brosch
•    Hilke Wrede, Tischlerei Gödecke und Willt