step4help hilft Flüchtlingskindern aus der Ukraine

Braunschweig-Wolfsburg, der 09.03.2022

step4help – Ukrainehilfe

Auch die Veranstalter des step4help stehen den Flüchtlingskindern aus der Ukraine zur Seite. Der große Charity-Walk für Kinder-Bewegungsprogramme im Juni dieses Jahres wird sich auch für Flüchtlingskinder, die aus der Ukraine nach Deutschland kommen, stark machen. „Ich werde alles daransetzen, dass die Kinder aus der Ukraine sich in Deutschland heimisch fühlen. Ich werde versuchen, mit Sport- und Integrationsprogrammen ihre Traumatisierung zu lindern und ihnen ein bisschen Freude zu vermitteln“, kündigt Felix Neureuther, Schirmherr des step4help, an.

Unterstützt von Stiftungen, Organisationen und Partnern wird der step4help in diesem Juni zum Leuchtturm-Projekt für die Finanzierung von Kinder-Bewegungsprojekten und -programmen in Deutschland. „Jetzt werden auch Mittel für die Kinder aus der Ukraine bereitgestellt. Wir gehen in die Einrichtungen und werden über die entsprechenden Organisationen auch die Familien direkt erreichen. Bewegung bringt Freude, hilft vergessen und macht stark“, sagt der ehemalige Ski-Rennläufer aus Garmisch-Partenkirchen.

United Kids Foundations, das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, bringt den bundesweiten Charity-Wettbewerb „step4help“ in die Region Braunschweig-Wolfsburg. Beim step4help sammeln Teams aus der BraWo-Region mit 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Juni 30 Tage lang Schritte und generieren dabei sozusagen Schritt für Schritt Fördermittel für die Realisierung von Sport- und Integrationsprogrammen für Kinder und Jugendliche. Die Schritte werden per Tracker gezählt, können zu jeder Tages- und Nachtzeit, an jedem Ort der Welt, indoor oder outdoor erlaufen werden – total flexibel.

Unternehmen stellen die Teams mit 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (z. B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) und statten sie mit Sponsoring-Verträgen aus. Je nach Wunsch des „Sponsors“ wird ein Euro oder 50 Cent für 1.000 Schritte fällig. Beispiel: Wenn alle 10 „Mitschreiter“ pro Tag – und dies 30 Tage lang – 10.000 Schritte pro Person machen, hat das Team entweder 3.000 Euro bzw. 1.500 Euro für den guten Zweck „erlaufen“.

„Die aktuelle Situation in der Ukraine und für die Ukrainer ist unerträglich. Und es sind vor allem wieder einmal die Kinder, die extrem betroffen sind! In den nächsten Wochen und Monaten werden Millionen von Flüchtlingen im Westen Schutz und Heimat suchen – vor allem viele Flüchtlingskinder werden unsere Hilfe benötigen. Deshalb möchten wir gemeinsam mit allen Organisatoren in Absprache mit Schirmherr Felix Neureuther den step4help im Juni nutzen, um Kindern aus der Ukraine hier in Deutschland auch später helfen zu können. Wir wollen den ankommenden Kindern über Sport und Bewegung Freude vermitteln, ihnen Mut machen und Stärke geben", betont Jürgen Brinkmann, Initiator von United Kids Foundations und Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo und ergänzt: „Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, bitte helfen Sie mit und melden Sie sich mit Ihrem Team an!"

Alle Infos zum Mitmachen unter: www.brawo-step4help.de.

step4help im Überblick:

Den ersten 200 Teams aus der BraWo-Region (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg), die sich mit ihrem Sponsor für den step4help anmelden, sponsert die Volksbank BraWo die Teilnahmegebühr in Höhe von 350 Euro. Mit der Startgebühr werden unter anderem die Fitnessarmbänder für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer finanziert.

Wettbewerbszeitraum: 1. bis 30. Juni 2022

Jedes Team (10 Teilnehmer) hat einen Sponsor, der einen Euro oder 50 Cent für 1.000 Schritte zur Verfügung stellt. Diese Fördermittel aus der BraWo-Region fördern regionale Sport- und Integrationsprogramme im Rahmen von United Kids Foundations.

Felix Neureuthers Video-Botschaft