Die „step-Eulen“ der Grundschule Dungelbeck gewinnen die dritte step BraWo-Bewegungs-Challenge

Peine, der 15.02.2022

Beim Schritte-Wettbewerb step BraWo, dem Bewegungsprojekt für Grundschulen in der Region Braunschweig-Wolfsburg, steht der Sieger der dritten Bewegungs-Challenge fest. Gewinner ist eine Schule im Stadtgebiet von Peine. Es sind die Kinder der Grundschule Dungelbeck der Klasse 3, die „step Eulen“. Die Schülerinnen und Schüler sammelten im Zeitraum vom 18. bis 25. Januar insgesamt 2.172.365 Schritte, was rund 1.455 Kilometern entspricht. Die Gesamtsieger des step BraWo-Wettbewerbs werden Ende Februar bekanntgegeben.

Marie Laurence Jungfleisch, mehrfache deutsche Meisterin im Hochsprung und Drittplatzierte bei den Europameisterschaften 2018, stellte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von step BraWo die dritte Bewegungs-Challenge. Um für ihre Wettkämpfe gut vorbereitet zu sein, läuft sie in der Woche rund 70 Kilometer. Ihre Aufgabe an die Schülerinnen und Schüler: „Wie viele Kilometer schafft ihr in einer Woche? Gebt diese Woche nochmal alles und sammelt so viele Schritte wie möglich. Die Klasse, die die meisten Schritte umgerechnet in Scoring-Punkte sammelt, gewinnt. Let’s go!“.

Das ließen sich die Kinder nicht zweimal sagen. Im Durchschnitt sammelten die Kinder der „step-Eulen“ 80,8 Kilometer in der entscheidenden Woche.

„Die Leistung, die die Schüler erbracht haben, ist überwältigend. Die Freude an Bewegung ist deutlich zu erkennen und das Projekt hat den Kindern ganz offensichtlich großen Spaß bereitet“, freute sich Stefan Honrath. Botschafter von United Kids Foundations und Leitung der Direktion Peine der Volksbank BraWo, beim Übergeben des Preises von 150 Euro für die Klassenkasse und der Siegerurkunde. „Ein großes Dankeschön auch an die Lehrkräfte, die dies ermöglicht haben.“

Klassenlehrerin Yvette Kirchner ist stolz auf ihre Schützlinge: „Alle waren sehr motiviert und zielstrebig dabei und haben sich gegenseitig angespornt. Es ist toll zu sehen, wie viel Begeisterung step BraWo bei den Kindern geweckt hat. Wir freuen uns sehr, teilgenommen zu haben.“