BraWo Stiftergemeinschaft bietet ein Dach für Stifter

Braunschweig-Wolfsburg, der 16.09.2021

  • Auftaktveranstaltung in Wolfsburg
  • Stiften auch mit kleineren Beträgen als bisher üblich
  • Verwendungszwecke müssen nicht lokal sein
  • Claudia Kayser, Carsten Ueberschär und Stefan Honrath als Vorstand

Die Volksbank BraWo will Menschen, die einen Teil ihres Vermögens für einen guten Zweck stiften möchten, aber nicht das Volumen für eine selbstständige Stiftung aufbringen, eine Möglichkeit bieten. Zu diesem Zweck hat sie die BraWo Stiftergemeinschaft gegründet. Sie wurde am Montag bei einer Auftaktveranstaltung im Hallenbad - Kultur im Schachtweg in Wolfsburg Notaren, Steuerberatern und interessierten Personen vorgestellt. Die Volksbank BraWo als Gründungsstifter stellt zum Start 100.000 Euro für das Stiftungskapital bereit. Zum Gründungsvorstand benannte sie Claudia Kayser als Vorsitzende, Carsten Ueberschär als stellvertretenden Vorsitzenden und Stefan Honrath als Vorstandsmitglied.

Die Gründung und Erstausstattung der BraWo Stiftergemeinschaft mit einem Startkapital durch die Volksbank BraWo sieht deren Vorstandsmitglied Patrick Pietschmann in einer Linie mit den sozialen Aktivitäten der Bank und des Kindernetzwerks United Kids Foundations (UKF). In der Auftaktveranstaltung erinnerte er an die auffälligsten Maßnahmen der letzten Jahre wie den walk4help und die Aufforstung eines Areals im Harz durch den UKF-Wald.

Claudia Kayser erläutert die Motivation hinter der Neugründung: "Bei dem heutigen Zinsniveau macht eine selbständige Stiftung erst ab einem Stiftungskapital von mehreren Hunderttausend Euro Sinn. Denn eine normale Stiftung schüttet nur die Erträge aus dem Kapital für gute Zwecke aus, das dann aber für alle Zeiten. Wir wollen nun auch für Stifter mit kleineren Beträgen eine Möglichkeit bieten." Zu diesem Zweck könne ein Stifter oder eine Stifterin eine Treuhandstiftung oder einen Stiftungsfonds gründen, die seinen oder ihren Namen führen darf. Dazu Carsten Ueberschär: "Wir übernehmen die Verwaltung und sorgen für eine Verwendung der Ausschüttungen im Sinne des Stifters."

Gerade bei den Verwendungszwecken verweist Stefan Honrath auf die große Vielfalt der Möglichkeiten: "Bei uns kann der Mensch, der Gutes tun will, seinen Herzenswunsch zum Zweck erklären. Das kann, muss aber nicht etwas in der Region sein. Es kann beispielsweise auch die regelmäßige Förderung einer Entwicklungshilfeorganisation betreffen. Und die begünstigte Organisation kann er auf Wunsch auch ganz konkret benennen: seinen Sportverein, seine Musikgruppe, ein Hospiz und so weiter - Hauptsache, dass der Zweck steuerbegünstigt ist, also gemeinnützig, mildtätig oder kirchlich."

In der Beratung von Interessenten stehen dem neuen Vorstand die Geschäftsführung der EngagementZentrum GmbH sowie Mitarbeiter der Bank zur Seite. "Und alle eint ein Interesse: Der Stifter soll seinen Wunsch Wirklichkeit werden lassen. Somit werden wir nie Empfehlungen abgeben, sondern nur Vorschläge, die dem erkennbaren Willen eines Stifters entsprechen", gibt Kayser die Philosophie wieder. Anregungen gaben dazu bei der Auftaktveranstaltung die Repräsentanten gemeinnütziger Organisationen in der Region, für die nach deren Angaben ein Stiftungskapital zu ihren Gunsten eine größere Planungssicherheit schaffen würde. Vertreten waren das Hospiz Salzgitter, KöKi - Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder aus Braunschweig, das Stadtorchester Peine, die Tierhilfe Wolfsburg, ebenfalls aus Wolfsburg das Institut für Zukünfte sowie die Hospizstiftung aus Gifhorn. "Und das spiegelt nur einen Bruchteil möglicher Verwendungszwecke wieder", merkt Ueberschär an und ergänzt: "Ich bin sicher, dass viele Menschen den Gedanken in sich tragen, etwas Gutes für die Ewigkeit zu hinterlassen. Wenn da Hilfestellung gefragt ist, stehen wir gern zur Verfügung."

Die BraWo Stiftergemeinschaft ist erreichbar per E-Mail unter stiftergemeinschaft@vbbrawo.de oder telefonisch über die Vorstandsmitglieder, die dann je nach Fragestellungen die jeweiligen Spezialisten hinzuziehen:

Claudia Kayser unter 05361-2015302
Carsten Ueberschär unter 0531-70053371
Stefan Honrath unter 05171-442801