Volksbank BraWo wird neuer Gesellschafter der WiSta in Gifhorn

Gifhorn, der 14.09.2021

Pressemitteilung der Stadt Gifhorn vom 14.09.2021

Die Volksbank BraWo wird neuer Gesellschafter der Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gifhorn GmbH (WiSta).

Martin Ohlendorf, Geschäftsführer der WiSta, erklärt: „Die Volksbank BraWo wird unsere Gesellschaft ab sofort als weiteren starken Partner bei der positiven Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Gifhorn unterstützen und unser bestehendes Netzwerk bereichern.“ An der WiSta sind neben der Volksbank BraWo die Stadt Gifhorn, die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, die City Gemeinschaft Gifhorn sowie als stiller Teilhaber die HCL Technologies Germany beteiligt. Als gleichberechtigte Partner werde man nun noch stärker an einem gemeinsamen Strang ziehen, um die Attraktivität des Standortes weiter zu erhöhen.

„Durch die Arbeit in der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn kennen wir uns alle schon gut, daher freue ich mich nun auf diese neue Form der Zusammenarbeit.“, so Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn bei der Volksbank BraWo. Die Volksbank sei bereits in einigen Projekten, z.B. im Gewerbebereich, in der Stadt involviert und möchte sich nun, auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie, noch aktiver in der Stadt engagieren. Man werde jetzt gemeinsam schauen, in welchen Projekten sich die Genossenschaftsbank am besten einbringen kann.

Die Stadt Gifhorn ist Hauptanteilseigner der WiSta und begrüßt diese neue Entwicklung: „Die Volksbank beweist in Braunschweig und Wolfsburg bereits ihre Kompetenz und ich freue mich, dass sie diese ab sofort noch stärker bei uns in Gifhorn einfließen lässt. Wir als Verwaltung wollen und können nicht alles alleine meistern. Umso wichtiger sind daher unsere vielen verlässlichen Partnerschaften, mit denen wir Synergien zum Wohl der gesamten Stadt schaffen können.“, erläutert Bürgermeister Matthias Nerlich.