DRK Gifhorn erhält 25.000 Euro für sein Projekt ‚Familienbegleiter‘

Gifhorn, der 03.08.2021

Kinder haben nur eine Kindheit

Ehrenamtliche Familienbegleiter stehen Familien in schwierigen Zeiten hilfreich zur Seite. Sie unterstützen Familien, schenken ihnen Zeit und ermöglichen den Eltern Atempausen. Thomas Fast, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung und Botschafter von United Kids Foundations, übergab am 2. August 2021 einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro an Karin Single, Deutsches Rote Kreuz (DRK) Gifhorn. „Dank der Spende können unsere Familienbegleiter weiter aktiv helfen“, freut sich Karin Single, Fachbereichsleitung Kinder, Jugend und Familie. Die Spendensumme stammt aus dem walk4help (RTL-Spendenmarathon 2019).

Auf die Frage, wie Familienbegleiter unterstützen, antwortet Karin Single: „Die Ehrenamtlichen betreuen die Kinder, um Arztbesuche zu ermöglichen, begleiten bei Behördengängen oder Ausflügen, sie sind Gesprächspartner für Eltern und Kinder. Eltern können dadurch gestärkter und entspannter ihren Alltag und ihre Erziehungsaufgaben wahrnehmen. Die Kinder entdecken neue Fähigkeiten, entwickeln mehr Selbstvertrauen und gewinnen wieder mehr Lebensfreude.“ So berichtet sie von einem Fall, in der durch den Einsatz eines 23-jährigen Familienbegleiters der 7-jährige Sohn einer jungen Familie aufgefangen werden kann. Mit dem jungen Mann hat er jemanden, der für einen begrenzten Zeitraum nur für ihn da ist, der mit ihm spielt, ihm zuhört, während sich die Eltern um ihre schwerkranke Tochter im Säuglingsalter kümmern. „Mir ist es wichtig, dass Familien in Notsituationen schnell und unbürokratisch geholfen wird. Deswegen freue ich mich, dass wir mit unserer Spende zur Fortführung des Projekts beitragen können“, erklärt Thomas Fast.

Hilfe in schweren Zeiten

Die Aufgaben eines Familienbegleiters sind vielfältig. Ziel ist, durch den Aufbau einer persönlichen Beziehung bestehende Belastungen zu entschärfen und die Familie im Sinne einer „Hilfe zur Selbsthilfe” zu stärken. Ehrenamtliche Familienbegleiter beraten und entlasten die Familien, sie sind Gesprächspartner im täglichen Leben, bei Erziehungsfragen, geben praktische Tipps, begleiten bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Die Arbeit der Familienbegleiter orientiert sich jeweils am individuellen Bedarf der Familie sowie den Neigungen und Interessen der Ehrenamtlichen.

Wer sich vorstellen kann, in diesem Bereich ehrenamtlich zu arbeiten, erhält weitere Informationen über:

Annette Meyer-Kassner
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Gifhorn e.V.
Tel.: 05371 804-0
E-Mail: info@drk-gifhorn.de
www.drk-gifhorn.de