Kunstkarten der Volksbank BraWo unterstützen Salzgitteraner Kids beim Schwimmen lernen

Salzgitter, der 26.11.2020

Anderen eine Freude zu bereiten hat bei der Volksbank BraWo einen hohen Stellenwert. „Und dank der neuen Kunstkarten, die in unseren Filialen verkauft werden, können wir gleich doppelt Freude machen“, erklärt Stefan Honrath, der kommissarisch die Direktion Salzgitter leitet. Das großartige an den Karten: Ihr Erlös kommt zu 100 Prozent den Schwimmvereinen der Stadt Salzgitter zugute.

Hans-Joachim Grove, Vorstand der Kunststiftung Grove-Moldovan Art Foundation, Braunschweig, war der Initiator der Kartenaktion. Er, Honrath sowie der Leiter der Individualkundenbetreuung bei der Volksbank, Michael Pannwitz,  kamen nun zusammen, um die von Rollenmaler Peter Matzat gestaltete Kunstkarte zu präsentieren. Das farbenfrohe Werk zeigt markante Motive wie das Schloß Salder und andere Sehenswürdigkeiten aus der Region.

Erlös geht zu 100 Prozent an Kinder in Salzgitter

Mit Blick auf die coronabedingte Einsamkeit vieler Menschen und dem nahenden Weihnachtsfest sind sich beide Herren einig, dass ein schriftlicher Gruß eine schöne Idee ist. „Auch für Sammler ist die Kunstkarte etwas Besonderes“, merkt Grove an. Stefan Honrath freut sich unterdies darüber, dass mit dem Erlös eines seiner Herzensprojekte in Salzgitter unterstützt wird. „Es passieren immer noch viel zu viele tragische Badeunfälle, weil rund 33 Prozent aller Kinder über sechs Jahren nicht schwimmen können“, erklärt er. Daher werde der Erlös zu 100 Prozent dem Kreisfachverband Schwimmen e.V. zur Verfügung gestellt, der damit wiederum die Schwimmvereine der Stadt Salzgitter unterstützt. „So sollen Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche über den Vereinssport in Salzgitter, vornehmlich Personen aus sozial benachteiligten Verhältnissen, die Möglichkeit bekommen, schwimmen zu lernen“, führt Honrath weiter aus.

Karten auf 2000 Stück limitiert

Wer sich für eine Kunstkarte entscheidet und damit Kinder in Salzgitter unterstützen möchte, sollte sich beeilen. „Die Auflage der Klappkarten ist auf 2000 Stück limitiert“, gibt Grove zu bedenken. Erhältlich ist sie für drei Euro pro Stück bei der Volksbank BraWo.