Eine erfolgreiche Integration gewährleisten: 2.260 Euro für das Pilotprojekt „SchuMi“

Salzgitter, der 23.01.2020

Am Donnerstag übergab Steffen Krollmann, Leiter der Direktion Salzgitter von der Volksbank BraWo, eine Spende in Höhe von 2.260 Euro zugunsten des Pilotenprojektes „SchuMi“. Ermöglicht wurde dies durch die Kunden der Volksbank BraWo, die sich im vergangenen Jahr für den Privatkredit "TutGutKredit" entschieden haben. Für jeden Abschluss spendet die Volksbank zehn Euro für den guten Zweck.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank BraWo für diese Spende. Dadurch wird es uns ermöglicht, das Projekt "Schulmittler" als Pilotprojekt an unserer Schule zu integrieren. Damit wollen wir eine noch bessere Kommunikation und Verständigung mit den Eltern unserer Schüler erreichen, die mit Fluchterfahrungen konfrontiert wurden“, erläuterte Markus Mertens, Schulleiter der Grundschule Am Ziesberg, während der Übergabe.

Ziel des Projektes „SchuMi“ ist das Bereitstellen qualifizierter Schulmittler/-innen für eine gezielte, intensive und konstruktive Kommunikation zwischen Eltern mit Fluchterfahrung und Lehrkräften. Zusätzlich sollen sie das deutsche Schulsystem vermitteln, um selbständiges Handeln und Agieren zu ermöglichen. Weiterhin können Schulmittler/-innen eine Brücke zum Verständnis unterschiedlicher Kulturhintergründe schlagen, die von Lehrkräften genutzt werden kann.

Krollmann sieht das Projekt auch als sehr sinnvoll an: „Vor dem Hintergrund der verstärken Migration nach Deutschland und auch nach Salzgitter seit dem Jahr 2015 ist ein solches Projekt für alle Beteiligte hilfreich. Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen Kunden, die mit dem Abschluss eines TutGutKredites diese Hilfe ermöglicht haben.“

TutGutKredit fördert weitere Projekte

Auch mit den Spenden aus den für das Jahr 2020 abgeschlossenen TutGutKrediten unterstützt die Volksbank BraWo zukünftig gemeinnützige Projekte.