CYCLE TOUR: Braunschweig-Achter rollert für Hospizvereine

Braunschweig, der 26.11.2019

Um Kinderhospize in den beiden Partnerstädten der CYCLE TOUR von Braunschweig nach Magdeburg zu unterstützen, hat sich der Ausdauersport-Verein „Friends For Life“ (FFL) etwas besonderes ausgedacht: Zwei Viererteams gingen als Tretroller-Staffel an den Start und bewältigten die rund 100 Kilometer am 15. September mit ihren sogenannten Kickbikes.

Und das alles für den guten Zweck! Gemeinsam mit FFL-Mitglied und Rollerfahr-Pionier Peter Bartel, der mit einer eigenen Aktion 750 Euro an Spenden sammelte, und der Spenden-Plattform „Gemeinsam für Gemeinwohl“ des EngagementZentrums der Volksbank BraWo, über die ebenfalls 750 Euro generiert wurden, kamen – aufgestockt durch den FFL –insgesamt 2.000 Euro zusammen. Zu Gute kommt das Geld jeweils zur Hälfte einem Hospizverein in Braunschweig und Magdeburg.

Arbeit würdigen und unterstützen

Am Dienstag, den 26. November, übergaben Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig der Volksbank BraWo, und Torsten Bierwisch vom Verein Friends For Life die Spende stellvertretend an Melinda Lechtenberg, Leitung des Kinderhospiz-Stützpunkts „Löwenherz“ in Braunschweig.
„Mit dieser Unterstützung möchten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, die Arbeit des Hospizvereins zu würdigen und zu unterstützen. Was die Menschen hier tagtäglich leisten, kann man gar nicht hoch genug bewerten.“, erläutert Carsten Ueberschär bei der Scheckübergabe die Intention hinter der Spende.

Torsten Bierwisch ergänzt: "Es braucht Kraft, um Kinder im Hospiz zu begleiten, für sie und ihre Angehörigen da zu sein und Trost zu spenden. Für den Einsatz der Mitarbeiter möchten wir mit unserer Aktion ein Zeichen setzen und freuen uns, mit der Spende zusätzlich helfen zu können."