Sprinter macht den Jüngsten Beine: Sportstunde mit Sven Knipphals

Wolfsburg, der 14.12.2018

Eigentlich hat der ehemalige Sprint-Star Sven Knipphals seine Karriere beendet. Doch für eine Sportstunde mit den Schülern der Eichendorffschule in Wolfsburg schlüpfte der „schnellste Wolf“ noch einmal in die Sportschuhe. „Selbstverständlich!“, betonte Knipphals am Rande der Trainingseinheit mit den Schülern am 14. Dezember.

„Wenn es darum geht, mit den Kindern eine schöne Zeit beim Sport zu verbringen und Ihnen dabei zu zeigen, wie viel Spaß Bewegung macht, unterbreche ich den ‚Ruhestand‘ gerne noch einmal“, freute sich Knipphals. "Deshalb möchte ich in diesem Sinne nochmal die ganze Region aufrufen, am 26. Mai 2019 am walk4help teilzunehmen. Jeder einzelne hilft um Spenden zu sammeln für Kinder, die in Armut leben!"

Dehnen, sprinten, und strahlende Kinderaugen

Und auch die Schüler waren begeistert. In einem abwechslungsreichen Programm von Dehnen über Rennen bis zum Abschlusswettkampf, waren die Erst- bis Viertklässler in zwei Sportstunden voller Elan dabei. Die Eichendorffschule hatte beim United Kids Foundations Bambinilauf 2018 prozentual die meisten Teilnehmer gestellt und damit die besondere Trainingseinheit mit Sven Knipphals gewonnen.

„Die strahlenden Augen der Kinder nach dem Bambinilauf im September sprachen schon Bände. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Engagement gegen Bewegungsarmut im Rahmen von United Kids Foundations auf dem richtigen Weg sind. Wenn wir dann noch jemanden wie Sven Knipphals für eine Sporteinheit gewinnen können, ist das für uns und vor allem für die Kinder natürlich ein ganz besonderes Highlight“, sagte Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo.