„Brücken bauen“ für das Ehrenamt: 20 BraWo-Mitarbeiter unterstützen soziale Einrichtungen

Gifhorn/Braunschweig, der 13.09.2018

„Brücken bauen“ und Gutes tun. Unter dem Motto „Unternehmen engagieren sich!“ tauschten insgesamt 20 Volksbank-BraWo-Mitarbeiter am 13. September den Arbeitsplatz und unterstützen soziale Einrichtungen in der Region. Jeweils zehn Mitarbeiter arbeiteten an einem Projekt in Braunschweig und Gifhorn.

In Braunschweig wurde die Remenhofstiftung in Veltenhof unterstützt. Mit Hammer, Säge und Nägeln erneuerten die Mitarbeiter die Terrassenüberdachung und bauten einen Rosenbogen im Garten der Mutter-Kind-Einrichtung auf. „Als regional verwurzeltes Unternehmen fühlt sich die Volksbank BraWo der gesellschaftlichen und sozialen Entwicklung in der Region Braunschweig-Wolfsburg verpflichtet. An einem Aktionstag wie diesem, bei dem wir ehrenamtliche Institutionen unterstützen können, nehmen wir deswegen sehr gerne teil“, sagte Heiko Schaak von der Volksbank BraWo, während er zusätzlich eine Spende von 300 Euro für Baumaterialien übergab.

Über fleißige Helfer konnte sich auch die Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten in Gifhorn freuen. Hier wurde kräftig der Pinsel geschwungen und sechs Flure der Wohnhäuser für pflegebedürftige Personen gestrichen. „Der Einsatz der Diakonie für hilfsbedürftige Menschen kann gar nicht genug gewürdigt werden. Ich freue mich, wenn wir durch unsere Mithilfe am heutigen Tag zumindest einen kleinen Teil dazu beitragen können“, ist Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn, vom Engagement der Mitarbeiter der Diakonischen Gesellschaft und der Volksbank BraWo begeistert. „Toll, dass die Volksbank an uns gedacht hat und die Mitarbeitenden so tatkräftig angepackt haben. Die frischen Farben im Flur machen gleich gute Laune!“, freut sich auch Jessica Müller-Fließwasser, Heimleiterin der stationären Wohnungslosenhilfe.