Bauphase für neues Büro- und Wohngebäude in Fallersleben ist gestartet

Wolfsburg, der 24.08.2018

Seit einigen Wochen sehen wir auf dem Gelände der Fallerslebener Volksbank BraWo Geschäftsstelle die Bagger rollen. Der Bauschutt des abgerissenen Gebäudes wurde abtransportiert, die Baugrube an der Bahnhofstraße ausgehoben.

Das Fundament für den Neubau – in dem neben der Geschäftsstelle auch zehn Wohnungen geplant sind – ist fertig gegossen, jetzt kann es mit dem Bauen losgehen. Der offizielle Startschuss fiel mit der heutigen Grundsteinlegung. In den speziell angefertigten Grundstein wurde eine Zeitkapsel gelegt. Sie enthält die Baupläne, aktuelle Tageszeitungen und Euromünzen. Bürgermeisterin Bärbel Weist freut sich über die langfristig ausgelegte Aufwertung der Innenstadt. „Es ist schön, dass die Volksbank an dem Standort Fallersleben festhält und in die Zukunft investiert“, betont die Bürgermeisterin.

„Dieser Standort, an dem unsere zwölf Mitarbeiter unter der Leitung von Tobias Hess rund 8.400 Kunden betreuen, ist uns nach wie vor äußerst wichtig. Das untermauern wir im wahrsten Sinnes des Wortes mit dieser Grundsteinlegung für das neue Gebäude“, unterstreicht Claudia Kayser, Volksbank BraWo, Leiterin der Direktion Wolfsburg, das Engagement der Volksbank BraWo. Die Grundsteinlegung begleitet sie mit dem Wunsch: „Möge dieser Grundstein ein solides Fundament sein für Erfolg und Gesundheit aller Menschen, die in diesem Gebäude aus und eingehen.“

Wer baut sieht Zukunft

„Mut zu Veränderung“, das ist für den leitenden Architekten André Bühring das Credo, das das Bauvorhaben sehr gut beschreibt. Aus seiner Sicht würdigt der Entwurf das historische Gebäude in seiner Bedeutung und fügt sich städtebaulich harmonisch an diesem wichtigen Kreuzungspunkt in Fallersleben ein. Das schlüssige Gesamtkonzept aus Bankfiliale und Wohnhaus übersetzt die geschichtliche Typologie des ehemaligen Geschäftshauses. „Die Zweiteilung des Gebäudesolitärs wurde vom historischen Vorbild übernommen. Eine Lichtfuge und der Höhenversprung des Sockels betonen die Trennung der Gebäudeteile. Durch den wertigen Anspruch in der Gestaltung will das Gebäude langfristig bestehen und zukünftige Kunden als auch Bewohner eine hohe Aufenthaltsqualität bieten“, ist sich der Architekt sicher.

Mit der feierlichen Grundsteinlegung für die neue Filiale in Fallersleben stellt die Volksbank die Weichen für die Zukunft. Durch den Neubau der Geschäftsstelle Fallersleben in der Bahnhofstraße ist der Standort auf lange Sicht gesichert. Das alte Gebäude genügte den aktuellen Anforderungen der Kunden an das Bankgeschäft nicht mehr. Der Neubau, der der Volksbank BraWo rund 5 Millionen Euro wert ist, garantiert modernsten Service und wird optisch in die historische Altstadt Fallersleben eingebettet erscheinen. Mit einem roten Ziegeldach wird das neue Gebäude dem historischen Vorgänger nachempfunden sein und auch die Gauben und Erker sind denen des vorherigen Bauwerks ähnlich. Das Erdgeschoss des Gebäudes ist für Bankgeschäfte vorgesehen, während im Obergeschoss barrierefreie Mietwohnungen gebaut werden. Mit dem Baufortschritt ist René Pflugmacher, Volksbank BraWo Real Estate, Leiter Baumanagement, sehr zufrieden: „Es läuft rund, wir liegen genau im Zeitplan.“