Gut investiert in Talente

Aufbauend.

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt – und mit ihr die Aufgaben sowie die Möglichkeiten des Personalwesens. Michael Krupka leitet seit Sommer 2017 den Personalbereich. Er gibt Einblicke in seine Strategie und erklärt, warum bei allem technischen Fortschritt trotzdem der Mensch noch immer im Mittelpunkt steht.

Herr Krupka, wie wirkt sich die Digitalisierung aus Ihrer Sicht auf die Personalarbeit aus?

Die Personalarbeit der Zukunft findet unter äußerst komplexen und dynamischen Bedingungen statt. Es hat bereits ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Traditionelle HR-Prozesse bei der Personalrekrutierung und -entwicklung gehören längst der Vergangenheit an. Qualifikations- und Kompetenzprofile ändern sich. Nennen Sie uns einige Beispiele, wie zeigen sich diese Veränderungen? Heute steht eindeutig das Wissensmanagement in einer Informationsgesellschaft im Vordergrund. Die Halbwertzeit des Wissens ist extrem kurz geworden, fachliche Kompetenz enorm wichtig. Darüber hinaus gilt es, die Veränderungsfähigkeit unserer Mitarbeiter zu stärken. Deswegen ist kontinuierliches und lebenslanges Lernen für mich definitiv keine Floskel, sondern eine Notwendigkeit.

Wie bereiten Sie die BraWo-Mitarbeiter auf das Zeitalter 4.0 vor?

Ein Unternehmen ist dann erfolgreich, wenn sich alle entwickeln. Um jeden Einzelnen auf die Reise in die digitale Welt mitzunehmen, haben wir als Teil des Transformationsprozesses zum Beispiel den ‚digitalen Führerschein‘ eingeführt. In einer modular aufgebauten Seminarreihe schulen wir die Medienkompetenz unserer Mitarbeiter. So sind diese nicht nur in der Lage, mit den technischen Veränderungen Schritt zu halten, sondern können ganz vorn mitspielen. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, sich in Webinaren oder eLearning-Programmen weiterzubilden. Weitere Bausteine in unserer zielgerichteten Personalentwicklung sind Trainings, Seminare, Schulungen und Coaching-Programme.

Wo liegt aus Ihrer Sicht der Schlüssel für Motivation und Engagement der BraWo-Mitarbeiter?

Auch im Zeitalter der Digitalisierung sind Vertrauen und Zutrauen die entscheidenden Schlüsselfaktoren. Wir vertrauen unseren Mitarbeitern und trauen ihnen viel zu. Deswegen investieren wir in Aus- und Weiterbildung. Diese Strategie bietet Raum für Kreativität und Innovationen, der zusätzlich durch den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens nochmals vergrößert wird. Ein weiterer Aspekt ist, dass unsere Mitarbeiter wissen, dass sie sichere Arbeitsplätze haben und ihr Leben langfristig planen können. Darüber hinaus steht ihnen bei uns ein weites Betätigungsfeld offen. Da wir den reinen Bankenbereich verlassen haben, bieten wir eine Vielfalt an beruflichen Ausrichtungen und Spezialisierungen. Bei uns im Haus gibt es etwa 100 unterschiedliche Funktionsbereiche, der Bedarf ist steigend.

Das klingt wirklich nach einem interessanten Arbeitsumfeld. Finden Sie genug Auszubildende?

Ja, wir haben eine hohe Ausbildungs- und Übernahmequote. Ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einem innovativen Arbeitsumfeld sowie interessante Zusatzleistungen sind alles Faktoren, die einen attraktiven Arbeitgeber auszeichnen. Dass wir als Top-Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden, merken wir insbesondere auch in der Bewerberquote.

Wo sehen Sie langfristig die größten Chancen für die Volksbank BraWo?

Unser Potenzial und Kapital sind unsere Mitarbeiter. In diesem Bewusstsein werden wir unsere werteorientierte Führung fortsetzen. Durch unser umfangreiches Weiterbildungsangebot schaffen wir die Voraussetzung für eine hochwertige Beratungs- und Dienstleistungsqualität. Mit dem Omnikanal-Management bieten wir unseren Kunden in Bezug auf alle persönlichen und digitalen Vertriebskanäle ein optimal wahrgenommenes und vernetztes Dienstleistungsangebot. Dadurch festigen unsere Mitarbeiter Kundenbindungen und begeistern auch viele Neukunden. Personalarbeit 4.0 DIE MANNSCHAFT DER ZUKUNFT Personal

Das persönliche Motto von Michael Krupka: „Vertrauen, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit sind mir in der Personalarbeit sehr wichtig“

Michael Krupka ist seit Sommer 2017 Leiter Personal bei der Volksbank BraWo und seit über 30 Jahren überzeugter Volksbanker. Er verfügt über umfangreiche Führungserfahrungen in der Steuerung, Personal- und Organisationsentwicklung sowie im Projektmanagement. Bankfach- und Betriebswirte schätzen ihn zudem als Dozenten