Finanz- und Liquiditätslage

Die Zahlungsfähigkeit unserer Bank war im abgelaufenen Geschäftsjahr stets gegeben. Die Liquiditätskennzahl gemäß § 2 Abs. 1 LiqV sowie die Liquidity Coverage Ratio (LCR) haben wir stets eingehalten. Zum Jahresschluss lag die Liquiditätskennzahl bei 2,4 (Vorjahr: 1,8) und die LCR-Quote bei 120 % (Vorjahr: 112 %).

In Anbetracht der derzeit vorhandenen Liquiditätsreserven und der Einbindung unserer Bank in den genossenschaftlichen Liquiditätsverbund ist für einen Betrachtungszeitraum von zwei Jahren und darüber hinaus mit einer wesentlichen Beeinträchtigung der Zahlungsfähigkeit aus heutiger Sicht nicht zu rechnen.

Auch in 2016 war der Finanzmarkt für die Genossenschaftsbanken durch die Absicherung im Garantieverbund eher von einer Überliquidität geprägt. Diesem Trend sah sich die Volksbank BraWo gleichfalls ausgesetzt. Zufließende Gelder konnten häufig nicht synchron in rentierliche Aktiva angelegt werden, was den Druck auf die Zinsmarge entsprechend erhöhte.

zurück