INNOVATIVE STRATEGIEN

Leistungsfähig.

Im Geschäftsjahr 2017 bestimmte die anhaltende Niedrigzinsphase weiterhin das Anlage- und Kreditgeschäft. Auch der digitale Wandel sowie die stark zunehmende Regulatorik im Bankensektor beeinflusste das traditionelle Bankgeschäft.

Die Volksbank BraWo hat bereits vor Jahren die strategischen Weichen in Richtung Zukunft gestellt. Bewusst investieren wir in Menschen, Know-how und Technik, um unseren Firmenkunden mit hochmotivierten Experten und digitaler Technik zur Seite zu stehen. Unsere Aufteilung nach Regionen, Branchen und Größenklassen sorgt auch zukünftig für maßgeschneiderte Finanzlösungen für unsere Firmenkunden.

Patrick Pietschmann, Leiter Firmenkunden, sieht nach wie vor großes Potenzial in der Region
Patrick Pietschmann, Leiter Firmenkunden, sieht nach wie vor großes Potenzial in der Region

Ausgezeichnete Ergebnisse trotz Niedrigzinsphase

Der Firmenkundenbereich verzeichnet im Kreditgeschäft nach wie vor außerordentliche Zuwächse. „Mit der anhaltenden Niedrigzinsphase agieren wir in einem schwierigen Marktumfeld. Wir sehen jedoch nach wie vor ein sehr großes Potenzial in der Region“, beschreibt Patrick Pietschmann (Leiter Firmenkunden) zufrieden die aktuelle Situation. Grund genug für uns, die Kreditvergabe im Jahr 2017 insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen, Landwirte und Handwerker deutlich auszuweiten.

Die überdurchschnittlich hohe Quote bei der Kreditvergabe hat aus seiner Sicht auch dazu geführt, dass sein Bereich seit Jahren in der Region der erste Ansprechpartner bei Krediten ist. „Wir investieren in die Region, und das honorieren die Menschen“, ist er überzeugt.

In Leistungsträger investieren

Dem beständig wachsenden Kundenvolumen entsprechend, wird seit mehreren Jahren im Firmenkundenbereich stark investiert – in Technik und vor allem in Menschen, die Leistungsträger des Bereichs. In Zahlen bedeutet das: Seit 2011 hat sich die Anzahl der Mitarbeiter bis 2017 von 36 auf 89 mehr als verdoppelt. Das Team wird 2018 weiter gezielt verstärkt.

Firmenkundenbereich investiert und expandiert

Die Politik des Ausbaus ist langfristig angelegt. Der Bereich wird in den nächsten Monaten strukturell wie personell weiter ausgebaut. So auch das internationale Geschäft, das die Volksbank Bra- Wo aktuell als einzige Bank aus der Region anbietet. „Bereits heute verfügen wir in diesem anspruchsvollen Segment über individuelle Lösungsansätze zu sämtlichen Fragen. Damit wir unsere Kunden wie gewohnt kompetent beraten können, werden wir aufgrund der steigenden Nachfrage auch zukünftig in Mitarbeiter und Know-how investieren“, erklärt Patrick Pietschmann.

Digitalisierung bietet Kunden mehr Flexibilität

Der weiteren Digitalisierung in unserem Unternehmen räumen wir auch 2018 eine hohe Priorität ein. Ein Beispiel im Rahmen des Zahlungsverkehrsmanagements ist der Banking Guide, der mit deutlich mehr Komponenten ausgestattet wird. Dieses Tool bietet intelligente Lösungen und optimiert nationale bzw. internationale Zahlungsströme. Im Sommer 2018 geht ein neues Pilotprogramm für die digitale Beratung des gesamten Bereichs an den Start. Vorteil für unsere Kunden: Sie erhalten eine komplette, umfangreiche Beratung direkt vor Ort, wobei durch den Einsatz innovativer Technik die Entscheidungswege deutlich verkürzt werden.

Die persönliche Beratung in Kombination mit modernen Medien setzt ein Erfolgsmodell fort – das bisherige Beratungskonzept wurde bereits mehrfach von externen Medien wie „Focus Investment“ oder der „Welt“ prämiert.