SOZIALE VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

Füreinander.

Das Ziel ist eine Gesellschaft, in der sich immer mehr Menschen dauerhaft für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen engagieren. Menschen und Institutionen sollen wirkungsvoll miteinander vernetzt werden. Die EngagementZentrum gGmbH ist Beratungs- und Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema ‚Engagement‘. Der Begriff ‚Engagement‘ beschreibt zwei Wege: Zum einen engagieren sich viele Menschen in gemeinnützigen Organisationen, sie arbeiten z. B. in Stiftungen oder Vereinen. Zum anderen leisten viele Menschen einen finanziellen Beitrag, z. B. indem sie spenden oder stiften.

Die neue Webseite informiert auch über Veranstaltungen und Aktionen der EngagmentZentrum gGmbH
Die neue Webseite informiert auch über Veranstaltungen und Aktionen der EngagmentZentrum gGmbH

Vernetzen und Wissen teilen

Martina Krüger, die 12 Jahre verantwortliche Leiterin von „Ein Herz für Kinder“ war, hat eine klare Vision, wie sich das EngagementZentrum weiterentwickeln kann: Das gemeinnützige Unternehmen ist der erste Ansprechpartner, wenn es um Gründungen von Vereinen oder Stiftungen geht. Viele Stiftungen haben die Verwaltung in die Hände des EngagementZentrums gelegt, die Spenden-Plattform hat sich in der Region als Standard beim Akquirieren von Spendengeldern etabliert, Vereine und gemeinnützige Institutionen sind hier miteinander vernetzt. Und vor allem: Die Kinder- und Altersarmut ist durch das Engagement des Zentrums rückläufig. Die Zahl an Ehrenamtlichen, Spendern und Stiftern steigt weiter an.

Diese Vision soll Wirklichkeit werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, heute schon die Weichen zu stellen. „Wir bemerken immer wieder, dass in der Region bereits umfangreiches Wissen vorhanden ist“, beschreibt Krüger die aktuelle Situation. Wo Lücken sind, informiert das EngagementZentrum und unterstützt das aktive Netzwerken untereinander. Dafür werden u. a. Vortrags- und Veranstaltungsreihen organisiert, die sich mit Themen wie Kinderarmutsbekämpfung, Gemeinnützigkeit, Spenden und Stiften sowie den gesetzlichen Vorgaben und Neuregelungen im Non-Profit-Bereich auseinandersetzen. Immer mit dem Ziel, Bedarfe in der Region frühzeitig zu erkennen, um maßgeschneiderte Projekte zu initiieren. Bei ihrem Engagement und der Umsetzung ihrer Vision wird Martina Krüger von der Volksbank BraWo Stiftung unterstützt.

Crowdfunding

Ein weiteres Beispiel dafür, dass gemeinsam mit Partnern die Ziele höher gesteckt werden können, zeigt die Spenden-Plattform. Unter dem Motto ‚Gemeinsam für Gemeinwohl’ stellen hier gemeinnützige Organisationen Projekte vor, für die sie finanzielle Unterstützung benötigen. Seit November 2016 ist die Plattform online, bis Ende 2017 wurden insgesamt Spenden in Höhe von 31.379 Euro gesammelt.

Angebot einfach abfragen

Wer helfen will, muss am Puls der Zeit sein. Digitalisierung ist dabei der Schlüssel für den langfristigen wie nachhaltigen Erfolg. Das EngagementZentrum hat die letzten Monate u. a. dafür genutzt, den Relaunch seiner Webseite vorzubereiten. „Wir wollen es Interessenten so einfach wie möglich machen, sich über unser Angebot zu informieren und sich mit ihren Organisationen umfassend vorzustellen“, erklärt Martina Krüger.