Salzgitter - Mit Rückenwind ins neue Geschäftsjahr

Verbundenheit.

Die Nähe zu den Kunden, Mitgliedern und der Region sowie das persönliche Miteinander zeichnet die Volksbank BraWo im Allgemeinen und gerade auch das Geschäftsgebiet Salzgitter aus. In diesem Sinn ist 2017 bestens verlaufen und 2018 sehr gut gestartet.

Gute Laune auf dem Neujahrsempfang: Propst Joachim Kuklik, Gastgeber Steffen Krollmann und Oberbürgermeister Frank Klingebiel

„Die Geschäftsentwicklung verläuft weiterhin sehr zufriedenstellend. Wir verzeichnen einen hohen Kundenzuwachs, insbesondere durch die Verschiebung des Kundenvolumens vom Wettbewerber“, berichtet Steffen Krollmann, Leiter der Direktion Salzgitter erfreut. Der Geschäftsbereich hat sich in den vergangenen Monaten stärker in der Baufinanzierung profiliert und ist auch bei Immobilienprojekten ein gefragter Partner geworden. So wurde zum Beispiel der Umbau und teilweise Neubau des Hallenbads in Salzgitter-Lebenstedt finanziert. Weitere Immobilienprojekte sind in Planung. Auch in eigener Sache wird die Direktion aktiv: 2018 ist der Umbau der Geschäftsstelle geplant. „Das Firmenkundengeschäft expandiert, zusätzliche Büro- und Beraterräume werden dringend benötigt“, erklärt der Direktionsleiter.

In Salzgitter bewegt sich was

Neue Gesichter und alte Bekannte in den Räumlichkeiten der Wirtschafts- und Innovationsförderung: Der zwölfte Neujahrsempfang in Salzgitter war wieder ein gut besuchter Anlass für Gespräche, Kontakte knüpfen und das eine oder andere Wiedersehen. Steffen Krollmann begrüßte rund 200 Gäste in diesem Jahr unter dem Motto „Wirtschaft trifft Kultur“. Höhepunkt war das schon traditionelle Treppengespräch. Steffen Krollmann, Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel und Probst Joachim Kuklik gingen auf die Bedeutung von Kultur und gesellschaftlichem Engagement ein. „Kultur ist etwas, was die Gesellschaft widerspiegelt“, ist Steffen Krollmann überzeugt. Um erfolgreich agieren zu können, ist Vertrauen untereinander wichtig, auch für die örtlichen Wirtschaftsunternehmen. „Wenn wir alle an einem Strang ziehen, wird sich die Wirtschaft weiter positiv entwickeln“, ist sich der Direktionsleiter sicher.

Wirtschaftlicher Erfolg als Basis für Engagement

 Auch 2018 bleibt die Volksbank BraWo in der Region aktiv; kulturelle Veranstaltungen wie der Kultursommer und die Kulturtage werden weiter unterstützt. Zusätzlich engagiert sich Steffen Krollmann ehrenamtlich: Er ist Mitglied des Vorstands der Lebenshilfe Salzgitter e. V., sitzt im Beirat der Sport und Freizeit GmbH, fungiert als Sprecher der Wirtschaftsvereinigung Salzgitter und trat im Dezember 2017 erstmals seinen Dienst als ehrenamtlicher Koch an. Bei der Aktion ‚Gans(z) köstlich‘, die von der Volksbank Bra- Wo gesponsert wurde, bereitete er gemeinsam mit dem passionierten Koch Ralf Richter sowie Helfern aus Politik und Wirtschaft ein leckeres Weihnachtsmenü für rund 300 bedürftige Menschen zu. Den Direktionsleiter hat die Idee, Not leidenden Menschen in der Weihnachtszeit ein bisschen Wärme und Freundlichkeit zu schenken, sofort begeistert. Er war an vorderster Kochfront, als es darum ging, Gänsekeule mit Rotkohl und Omas selbstgemachte Klöße zu kochen und zu servieren. „Wir haben gemeinsam einen wunderschönen Nachmittag erlebt. Die Dankbarkeit, die uns entgegengebracht wurde, ist mir sehr nahe gegangen“, blickt Steffen Krollmann noch immer gerührt auf diesen Tag zurück. Er freut sich bereits auf den 8. Dezember 2018, wenn es in Salzgitter dann wieder heißt: ‚Gans(z) köstlich‘.

zurück