Zusammenfassende Beurteilung der Lage

Das abgelaufene Geschäftsjahr stand stark im Zeichen der Fusion mit der Volksbank Peine eG. In unseren Planungen haben wir uns anspruchsvolle Ziele gesetzt. Die steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen in einem schwierigen Zinsumfeld haben viele Bereiche der Bank geprägt. Insgesamt konnten die Herausforderungen gut bewältigt werden und führten zu einem durchweg sehr zufriedenstellenden Geschäftsergebnis.

Das Ergebnis und die Produktivität bewegten sich in absoluten Größen auf gutem Niveau, lagen in Relation betrachtet in etwa bei den Planwerten. Die gebildeten Wertberichtigungen für die erkennbaren und latenten Risiken in den Kundenforderungen sind angemessen. Für erhöhte latente Risiken der Risikoaktiva besteht weiterhin eine komfortable Deckungsreserve in Form versteuerter Wertberichtigungen.

Die Finanz- und Liquiditätslage entspricht den aufsichtsrechtlichen und betrieblichen Erfordernissen. Die Vermögenslage ist durch eine gute Eigenkapitalausstattung gekennzeichnet, die wir mit Blick auf die Anforderungen der Bankenaufsicht und steigende Kreditnachfragen weiter ausbauen wollen.

Aufgrund der installierten Instrumentarien zur Risikosteuerung und -überwachung bewegen sich die derzeit erkennbaren Risiken der künftigen Entwicklung in einem überschaubaren und für unser Haus tragbaren Rahmen. Eventuell neu auftretende Unwägbarkeiten können hiermit frühzeitig erkannt und Maßnahmen zur Gegensteuerung ergriffen werden.

zurück