Vertreterversammlung der Volksbank BraWo: Einstimmigkeit unterstreicht erfolgreiches Geschäftsjahr

In der Stadthalle Braunschweig fand am 15. Juni 2017 die Vertreterversammlung der Volksbank BraWo statt. 483 Gäste, darunter 268 Vertreter, waren gekommen, um vom Vorstand unter Leitung von Jürgen Brinkmann und vom Aufsichtsratsvorsitzenden Torsten-Armin Kietzmann die Ergebnisse aus dem Geschäftsjahr 2016 präsentiert zu bekommen. Diese waren der Niedrigzinsphase zum Trotz durchweg positiv: Die Bilanzsumme stieg um 165 Mio. Euro auf 3,248 Mrd. Euro. Die Dividende beträgt wie in den Vorjahren 10 Prozent.

Anhaltende Diversifizierung und Fusion mit Volksbank Peine

In dem abgelaufenen Geschäftsjahr hat sich bei der Bank viel getan. Ein Meilenstein war unter anderem die Fusion mit der Volksbank Peine - ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Volksbank BraWo.

Die Volksbank BraWo ist schon seit vielen Jahren kein Finanzinstitut mehr, das sich lediglich um das reine Bankgeschäft kümmert. Vor allem das Immobiliengeschäft macht einen großen Anteil am Betriebsergebnis aus. Diese Diversifizierungsstrategie, die sich in der Niedrigzinsphase für die Bank als wesentlicher Erfolgsfaktor darstellt, wurde 2016 konsequent fortgeführt. Unter anderem wurde in Weinheim ein Fachmarktzentrum übernommen und am Braunschweiger Forschungsflughafen fiel der Startschuss für eines der modernsten Parkhäuser Deutschlands.

Steigende Mitarbeiterzahl

Die Volksbank BraWo zeichnet sich auch durch ihr großes gesellschaftliche Engagement in der Region aus. Als Beispiele wurden auf der Vertreterversammlung der TutGutKredit, die Aktion „BrotZeit“ der United Kids Foundations sowie die Crowdfunding-Plattform des EngagementZentrums für NGOs genannt.

Mit der positiven Entwicklung der Volksbank BraWo ging auch ein Personalwachstum einher. Es sind über 30 neue Arbeitsplätze entstanden. Inklusive der Tochtergesellschaften beschäftigt die Bank zum Ende des Geschäftsjahrs 857 Mitarbeiter. Der Vorstand bekannte sich auch zu dem flächendeckenden Filialnetz. Es ist und bleibt der Anspruch, den Kunden vor Ort eine Top-Beratung zu gewährleisten. Die mehrfache Auszeichnung von Focus Money als Testsieger belegt die außergewöhnliche hohe Beratungsqualität.

Vorstand einstimmig entlastet

Während der Vertreterversammlung kam es auch zur Wiederwahl der beiden Aufsichtsratsmitglieder Frau Anette Leifert und Herrn Jens Düe. Beide wurden einstimmig wiedergewählt. Neu im Aufsichtsrat ist Frau Gabriele Fricke als Arbeitnehmervertreterin, die von den Mitarbeiter der Volksbank BraWo gewählt wurde. Dafür wurde Herr Andreas Rudek auf der Vertreterversammlung gebührend verabschiedet, der nach neun Jahren im Aufsichtsrat ausscheidet.

Zum Ende der Vertreterversammlung fiel die Abstimmung der Vertreter über Entlastung des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2016 einstimmig aus. Das Ergebnis war die Bestätigung für die positiven Zahlen und Entwicklungen in der Volksbank BraWo.

Die führenden Köpfe der Volksbank BraWo: Michael F. Müller, Jürgen Brinkmann (Vorstandsvorsitzender), Ralf Schierenböken, Torsten-Armin Kietzmann (Aufsichtsratsvorsitzender), Mark Uhde (v.l.n.r)

Zahlen und Fakten*

Bilanzsumme: 3.248 Mio. Euro
Eigenkapital: 350 Mio. Euro
Betreutes Kundenvolumen: 7.444 Mio. Euro
Kreditvolumen: 2.332 Mio. Euro
Jahresüberschuss: 12 Mio. Euro
Stiftungskapital der VB BraWo Stiftung: 30 Mio. Euro
Kunden: 149.168
Geschäftsstellen: 48
Tochtergesellschaften: 28 (inkl. Enkel)
Mitarbeiter der Volksbank BraWo Gruppe: 857 (inkl. Enkel)
Mitglieder: 50.000
Geschäftsanteile: 407.000
Dividende: 10 Prozent
(*Stand: 31.12.16)

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.