Vermögensberatung für Stiftungen – Top-Bewertung für die Braunschweiger Privatbank

Die Braunschweiger Privatbank zählt im gesamten deutschsprachigen Raum erneut zu den zehn besten Vermögensberatern für Stiftungen. Das ergab ein verdeckter Markttest der Private Banking Prüfinstanz (PBPI).

Grüne Geldanlage mit der Braunschweiger PrivatbankFoto: Fotolia // Romolo Tavani

Um die Qualität von Vermögensmanagern für Stiftungen und Vereine zu prüfen, hat die Private Banking Prüfinstanz (PBPI) verdeckte Markttests durchgeführt. Die Tests wurden gemeinsam mit einer realen Stiftung aus Bayern durchgeführt, die einen konkreten Beratungs- und Geldanlagebedarf für ihr Stiftungsvermögen in Höhe von vier Millionen Euro hatte. Die Braunschweiger Privatbank kam bei der Auswertung unter die Top 10. Sie konnte die Jury vor allem in den Bereichen „Anlagevorschlag“ und „Serviceangebot“ überzeugen. In beiden Kategorien gab es jeweils die Wertung „Sehr gut“.

Gesundes Wachstum bei sicheren Renditen

Schon 2016 war die Braunschweiger Privatbank im unabhängigen Fuchsbrief-Vergleichstest Sieger in der Kategorie Vermögensmanager für Stiftungen. Mit der erneuten Top-Platzierung hat die Privatbank ihr hohes Beratungsniveau bestätigt.

Stefan Riecher, Direktor der Braunschweiger Privatbank.„Die erneute Platzierung unter den besten zehn Anlageberatern für Stiftungen ist für uns ein weiterer Beleg dafür, dass unser Geschäftsmodell mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und ein gesundes Wachstum zeitgemäß ist und dem Wunsch der Anleger nach soliden, aber sicheren Renditen entspricht“, freut sich Stefan Riecher, Direktor der Braunschweiger Privatbank.

Idealer Partner für Stiftungen

Die Braunschweiger Privatbank – gegründet von der Volksbank BraWo – setzt aus Überzeugung und im Sinne ihrer Kunden auf Investitionen in reale Werte sowie auf ein gesundes und in natürlichen Grenzen stattfindendes Wachstum, was eine Zockermentalität ausschließt. Dieser Ansatz passt hervorragend zu den Anforderungen und Zielen von Stiftungen und Vereinen.

Vor allem Non-Profit-Organisationen ist es wichtig, wo und wie ihr Kapital angelegt wird. Mittlerweile verwaltet die Privatbank Vermögen in Höhe von 850 Millionen Euro, darunter auch das Geld von einer Vielzahl von Stiftungen aus ganz Deutschland. „Wir spüren im Kontakt mit unseren Kunden, dass unsere werteorientierte Philosophie den Unterschied zu anderen Anbietern ausmacht. Wir werden diesen Weg auch in Zukunft mit größter Verlässlichkeit weiterverfolgen“, verspricht Riecher.

Mehr Informationen

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.