Unternehmerpreis 38 stärkt den Mittelstand in der Region

Der Countdown läuft – am 6. September 2018 wird der Unternehmerpreis 38 zum zweiten Mal verliehen. Im Interview spricht Sascha Köckeritz, Jurymitglied und Leiter der Braunschweiger Privatbank, über die Idee des Preises, die Finalisten 2018 und darüber, was er sich für die Zukunft wünscht.

Gemeinsam mit zwei weiteren Partnern verleiht die Braunschweiger Privatbank am  6. September 2018 erneut den Unternehmerpreis der Region 38. Im Interview verrät er uns mehr über die Hintergründe.

Herr Köckeritz warum wurde der Unternehmerpreis ins Leben gerufen?

Sascha Köckeritz, Jurymitglied und Leiter der Braunschweiger Privatbank.

Aus unserer Sicht erhält der Mittelstand viel zu wenig Aufmerksamkeit. Das wollten wir ändern. Der Preis bietet hierfür eine ideale Plattform, diese Unternehmen wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken und ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Denn dass, was sie für die Region leisten ist wirklich enorm. Darauf können wir keinesfalls verzichten.

Nach welchen Kriterien entscheidet die Jury?

Mit dem Unternehmerpreis zeichnen wir mittelständische Unternehmer und Familienunternehmen aus, die in besonderem Maß nachhaltig wirtschaften, sich der Region verbunden fühlen und unternehmerisches Handeln mit sozialer Verantwortung verbinden. Uns geht es darum, ein Zeichen zu setzen. Wir rücken Persönlichkeiten in den Fokus, die mit Visionen, Weitblick und hohem Engagement die wirtschaftliche Stärke unserer Region repräsentieren Es sind die individuellen unternehmerischen großen und kleinen Erfolgsgeschichten, die dem Ganzen ein Gesicht geben.

Im letzten Jahr wurde der Clausthaler Unternehmer Dr. Stephan Röthele ausgezeichnet. Mit ihm im Finale standen der Wolfsburger Optiker Ehme de Riese und der Braunschweiger IT-Großhändler Andreas Sander. Wer hat es 2018 in die Endrunde geschafft?

Auch in diesem Jahr hatte die Jury wieder die Qual der Wahl. Nach langen überlegen und abwägen, standen unsere vier Finalisten schließlich fest. Wie im letzten Jahr spiegeln sie die Vielfältigkeit der Region wieder. Das Spektrum reicht vom Pharmabereich über digitale Dienstleistungen bis zu Ökostromproduzenten und Brandschutz. Im Finale stehen die Amino GmbH, Gingco.Net New Media GmbH, die Landwind-Gruppe und Stöbich Holding GmbH & Co. KG.

Was wünschen Sie sich für die heimische Wirtschaft in Zukunft?

Ich blicke mit Spannung in die Zukunft und bin mir sicher, dass uns noch viele interessante Innovationen überraschen werden. Von unseren mittelständischen Unternehmen geht eine ungeheure Strahlkraft aus, mit ihrem Engagement und ihrer Expertise geben sie wichtige Impulse in die Region. Ich wünsche mir, dass wir mit dem Preis mit dazu beitragen, dass sie mehr gewürdigt werden und dass das Unternehmertum insgesamt stärker gefördert wird.

Über den Unternehmerpreis der Region 38

Der Unternehmerpreis der Region wurde 2017 ins Leben gerufen, 2018 wird er zum zweiten Mal ausgelobt. Der Preis zeichnet unternehmerischen Erfolg, innovative Ideen, nachhaltige wirtschaftliche Leistungen und Engagement für die Region aus. Er wird jährlich vergeben. Informationen rund um die Bewerbung finden Sie unter unternehmerpreis38.de

Die Finalisten 2018

  • Amino GmbH (Frellstedt), Branche: Pharmazie
  • Gingco.Net New Media GmbH (Braunschweig), Branche: Digitale Dienstleistungen, Kommunikation
  • Landwind-Gruppe (Gevensleben), Branche: Energieproduktion und -verkauf
  • Stöbich Holding GmbH & Co. KG (Goslar), Branche: Brandschutz

Die Trophäen

Die Finalisten erhalten als Zeichen der Ehrung ein gemaltes Portrait, eine Urkunde sowie Holzskulptur, alle Preise wurden vom Braunschweiger Bildhauer Magnus Klein-Tebbe entworfen und gestaltet. Jede Skulptur ist eine Einzelanfertigung und handwerkliches Meisterstück. Sie hat sowohl künstlerischen wie ideellen Wert.

Die Initiatoren:

  • Braunschweiger Privatbank – die Bank mit Volksbank-Gen
  • Wirtschaftsredaktionen der Braunschweiger Zeitung und von Standort 38
  • Die Familienunternehmer e. V. – Die politische Interessenvertretung der Familienunternehmer

Die Juroren

  • Richard Borek, Richard Borek Unternehmensgruppe
  • Dr. Christine Hawighorst (CEWE Stiftung & Co. KGaA)
  • Prof. Dr. Simone Kauffeld (TU Braunschweig)
  • Sascha Köckeritz (Braunschweiger Privatbank)
  • Dr. Bernd Meier (Industrie- und Handelskammer)
  • Claas Schmedtje (BZV Medienhaus)
  • Prof. Rolf Schnellecke (Schnellecke Logistics)
  • Ingo Weiss (Familienunternehmerverband Braunschweig, Weiss & Cie. Group)

Die Braunschweiger Privatbank steht mit ihrer ausgezeichneten und besonderen Anlagepolitik für nachhaltiges Wirtschaften, für sinnvolle Lenkungsfunktion von eingesetzten Kapital, für die kapitalunterstützende Entwicklung von (innovativen) Unternehmen, für förderlichen Managementstil, eine sichere Entwicklung von Vermögenschancen und soziale Kompetenz. All das verbindet sich integrativ mit adäquaten Kriterien, mit denen erfolgsorientierte Unternehmen am Markt agieren. Die Braunschweiger Privatbank ist somit der ideale Partner für den Wettbewerb Unternehmerpreis38.

Mehr Informationen zu dem Wettbewerb finden Sie auf:
www.unternehmerpreis38.de

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.