„Vermögen soll möglichst viel Gutes tun“

"In liebender Erinnerung und in Erfüllung des Wunsches seiner im Jahr 2019 verstorbenen Ehefrau Bärbel Giesemann, mit ihrem gemeinsamen Vermögen möglichst viel Gutes zu tun, gründet der Stifter Burkhard Orthgies die Bärbel Giesemann-Stiftung. Das Stiftungsvermögen soll der Förderung und Unterstützung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher bis zum Alter von 18 Jahren in den Städten Braunschweig und Wolfsburg sowie im Landkreis Gifhorn dienen.“
So heißt es in der Präambel der im Oktober gegründeten Bärbel Giesemann-Stiftung.

Stiftungsgründung EngagementZentrumBurkhard Orthgies bei der Stiftungsgründung mit Monika Schmidt, Geschäftsführerin des EngagementZentrums.

Bei der Erfüllung des letzten Willens seiner Frau, das gemeinsame Vermögen gemeinnützig zu verwenden, wandte sich Burkhard Orthgies vertrauensvoll an die Mitarbeiter des EngagementZentrums, die die Stiftung verwalten werden. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugendhilfe sowie der Bildung und Erziehung. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung von Projekten innerhalb des Kindernetzwerks United Kids Foundations, dessen Teil die Stiftung ebenfalls wird.

Stiftungszweck: Kinder und Jugendliche fördern

„Wir wollen uns vor allem in den Bereichen Integration, Bildung, Gesundheit, Ernährung und Umwelt für minderjährige Kinder und Jugendliche in den Städten Braunschweig und Wolfsburg sowie im Landkreis Gifhorn einsetzen und das Stiftungsvermögen dafür verwenden,“ sagt Orthgies. Bereiche, in denen er sich als pensionierter Schulleiter hervorragend auskennt. Über mehrere Jahrzehnte war er am Schulzentrum Westhagen in Wolfsburg tätig. Im Sinne des Stiftungszwecks nimmt die Bärbel Giesemann-Stiftung auch Zuwendungen Dritter in Form von Zustiftungen und Spenden entgegen.

Thomas Fast, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung, wird als Botschafter von United Kids Foundations Teil des dreiköpfigen Stiftungsrats sein. Auch die Volksbank BraWo Stiftung vertraut seit 2019 auf die Expertise von Monika Schmidt und ihrem Team des EngagementZentrums. „Die gesamte Buchhaltung und auch die Spendenverwaltung haben wir in die kompetenten Hände des EngagementZentrums gegeben. Wir sind sehr zufrieden mit dieser Entscheidung und müssen uns seitdem um diese zeitraubenden Aufgaben nicht mehr kümmern. So kann sich der Stiftungsvorstand voll und ganz auf die Erfüllung des Stiftungszwecks fokussieren“, freut sich Fast.

Stiftungsgründung: So funktioniert’s

Eine eigene Stiftung zu gründen, muss eine wohl überlegte Entscheidung sein. Denn dabei gibt es viel zu beachten. Um potenziellen Stiftern erste Fragen zu beantworten, bietet das EngagementZentrum eine kostenlose Erstberatung an. Entscheidet sich der Stifter für eine weitere Zusammenarbeit, begleiten ihn die Mitarbeiter auf den Weg zu seiner eigenen Stiftung und übernehmen alle notwendigen Formalien für ihn. Dabei steht der Wille des Stifters immer an erster Stelle.

Auch bereits bestehende Stiftungen können selbstverständlich auf das Know-how der Mitarbeiter zurückgreifen. Damit die Stiftung ganz in der Erfüllung des Stiftungszwecks aufgehen kann, übernimmt das Team gern Themen wie die Finanzbuchhaltung, den Zahlungsverkehr, Steuererklärungen, die Vorbereitung und Begleitung von Gremiensitzungen, die Kommunikation und den Schriftverkehr mit Antragstellern, Projektpartnern und Behörden, die Verteilung von Stiftungsmitteln, das Spenden- und Zuwendungsmanagement, die Dokumentation (z.B. Erstellung von Jahresberichten) sowie das Fundraising (Spendengenerierung). Mittlerweile verwaltet das EngagementZentrum Stiftungen mit einem Gesamtkapital in Höhe von rund 130 Millionen Euro.

Für eine umfassende juristische Beratung in allen stiftungs-, steuer- und erbrechtlichen Belangen arbeitet das EngagementZentrum darüber hinaus mit kompetenten und vertrauensvollen Partnern aus der Region zusammen.

Mehr Informationen rund um das Thema Stiftung unter:
www.engagementzentrum.de

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo-MeinKonto

Das kostenlose Girokonto der Volksbank BraWo

brawo-meinkonto.de