Starke Läufer und Hilfe für eine ganz besondere Pflanze

Neun Läufe, 13.000 Starter, 30.000 Zuschauer: Der vom MTV Braunschweig ausgerichtete Volksbank BraWo Nachtlauf war auch in seiner 30. Auflage wieder ein Sportereignis der Superlative. Mehrere Tausend Schulkinder waren zunächst auf die Strecke durch die Braunschweiger Innenstadt gegangen – begeistert angefeuert von den großen Publikumsmengen. Danach folgten die Läufe über die längeren Distanzen, gekrönt vom abschließenden Rennen über 9.650 Meter. Mittendrin: das Team der Volksbank BraWo, das die eigenen Räume am Bohlweg auch in diesem Jahr als Sammelstelle, Imbiss und Umkleidekabine nutzte. Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig, brachte dabei das Kunststück fertig, sowohl auf dem Bühnenwagen gemeinsam mit MTV-Präsident Otto Schliekmann die Pokale zu überreichen als auch selbst an zwei Läufen teilzunehmen – gemeinsam mit seinen Kindern beim Grundschullauf sowie beim Hauptlauf zum Abschluss. Dort machte der Bankdirektor im orangen Shirt seines Unternehmens ein ausgezeichnetes Rennen: Platz 105 bei mehr als 840 Startern, damit konnte der Hobbyläufer mehr als zufrieden sein.

Carsten Ueberschär

VR-Stiftung spendet für erneute Kultivierung der Victoria-Seerose

Zufriedene Gesichter gab es auch im Botanischen Garten der Technischen Universität Braunschweig. Dort hat seit fast sechs Jahren eine ganz besondere Pflanze ihr Zuhause: Die Victoria-Seerose ist gleich in mehrfacher Hinsicht beeindruckend: Ihre Blätter haben einen Durchmesser von bis zu zwei Metern – ein Kind könnte problemlos darauf Platz nehmen. Und die Pflanze blüht hinreißend schön, allerdings nur jeweils für zwei Tage. Die „Victoria cruziana“ ist eine der größten Attraktionen des Botanischen Gartens.

Das Victoria-Gewächshaus, in dem sie kultiviert wird, ist jedoch mittlerweile so stark gealtert, dass es nicht mehr zu sanieren ist. Bereits im Jahr 2014 musste Michael Kraft, der Leiter des Botanischen Gartens, auf die Kultivierung der Victoria-Seerose verzichten. Auch in diesem Jahr bleibt das Victoriabecken leer, denn es weist an mehreren Stellen tiefe Risse auf. Doch nun ist Hilfe in Sicht: Bei einer symbolischen Abrissparty wurde bekanntgegeben, dass viele Unterstützer sich bereiterklärt haben, zur Finanzierung eines Neubaus beizutragen, unter anderem die Volksbank BraWo.

Carsten Ueberschär betont: „Die Blüte der Victoria-Seerose im Botanischen Garten in Braunschweig ist ein einmaliges Naturschauspiel, das der Nachwelt erhalten bleiben muss. Seerose und Gewächshaus gehören einfach zur TU dazu. Deswegen sind wir gern Co-Finanzierer für den Neubau des Gewächshauses und danken vor allem der VR-Stiftung für ihre wertvolle finanzielle Unterstützung.“

13.000 Starter und 30.000 Zuschauer waren beim Volksbank BraWo Nachtlauf dabei, den der MTV Braunschweig ausrichtete.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.