Victoria-Seerose – Naturspektakel mitten in Braunschweig

Das Highlight in dem neuen Gewächshaus der Technischen Universität Braunschweig ist die Victoria-Seerrose. Ihre Blätter sind zwei Meter groß und so stark, dass sie Kinder bis 35 Kilo tragen können. Für ihre Bestäubung lockt sie nachts Käfer an und entlässt diese erst am nächsten Tag wieder in die Freiheit. Ein Naturschauspiel.

Die Riesenseerose lockt viele Besucher ins neue Victoriahaus. Foto: Michael Kraft/TU Braunschweig
Die Riesenseerose lockt viele Besucher ins neue Victoriahaus. Foto: Michael Kraft/TU Braunschweig

Alles begann mit einer Vision – die Technische Universität (TU) Braunschweig wollte ihren Hauptattraktionspunkt im Botanischen Garten in einem modernen Gewächshaus für alle zugänglich machen. Barrierefrei sollte das neue Gewächshaus werden und zudem energieeffizienter. Gemeinsam mit Förderern, wie dem Braunschweigischen Hochschulbund und der Volksbank BraWo, konnte die Vision Wirklichkeit werden. Da das alte Gewächshaus nicht mehr sanierungsfähig war, musste neu gebaut werden.

Seerose nach Queen Victoria benannt

Benannt nach Queen Victoria, aus dem Rio Paraná in Südamerika stammend und fast 60 Jahre alt, ist die Riesenseerose Victoria cruziana ein echter Besuchermagnet. Kleine Gäste bis zu 35 Kilogramm kann sie tragen, da ihre Blätter, die bis zu zwei Meter Durchmesser erreichen können, perfekte Leichtbaukonstruktionen darstellen. Einen weiteren Reiz für Interessierte stellt ihre begrenzte, nächtliche Blütezeit dar: Meist Anfang August, mit Einbruch der Dämmerung, öffnen sich die Blüten der Victoria und locken Käfer zur Bestäubung an, die dann über den folgenden Tag in der Blüte festgehalten werden, um ihre Arbeit zu verrichten. In der zweiten Nacht zeigt sich die Victoria in rosa gefärbter Pracht und entlässt ihre Helfer in die Freiheit. Dieses Naturspektakel sorgt jedes Jahr für lange Schlangen im Botanischen Garten der Technischen Universität Braunschweig.

"Einmaliges Naturschauspiel"

Bis in die späten Abendstunden lässt Michael Kraft, Leiter des Botanischen Gartens, an diesen Tagen die Tore für Besucher geöffnet. Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig, freut sich, dass die Volksbank BraWo ihren Beitrag dazu geleistet hat, den naturinteressierten Braunschweigern dieses Erlebnis weiterhin zu ermöglichen: „Die Blüte der Victoria-Seerose im Botanischen Garten in Braunschweig ist ein einmaliges Naturschauspiel, das der Nachwelt erhalten bleiben muss. Seerose und Gewächshaus gehören einfach zur TU dazu. Deswegen sind wir gerne Co-Finanzierer für den Neubau des Gewächshauses und danken vor allem der VR-Stiftung für ihre wertvolle finanzielle Unterstützung.“

Weitere Informationen und die Öffnungszeiten:
www.tu-braunschweig.de/ifp/garten

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.