Online-Banking: Sicher und einfach mit den Volksbank-Apps

Bequem von zu Hause die Weihnachtsgeschenke bezahlen oder mit wenigen Klicks die nächste Überweisung tätigen: Online-Banking erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. In Deutschland nutzen bereits rund 42 Millionen Menschen dieses Verfahren. Mit der TAN-App VR-SecureGo und der VR-BankingApp der Volksbank BraWo brauchen Sie nur noch ein einziges Gerät, um bequem, einfach und sicher ihre Finanzen abzuwickeln.

Foto: Minerva Studio, fotolia.com

TAN direkt auf dem Smartphone empfangen

Sie können jederzeit Transaktionsnummern (TAN) auf Ihrem Smartphone oder Tablet empfangen. Diese sind vergleichbar mit dem mobileTAN-Verfahren, werden jedoch nicht per SMS versandt, sondern in der VR-SecureGo-App angezeigt. „Shopping und Banking ist somit jederzeit und überall bequem möglich“, betont Daniel Bäuerle, Zahlungsverkehrsbeauftragter bei der Volksbank BraWo und ergänzt: „Dazu benötigen unsere Kunden lediglich ein Gerät, auf dem die TAN-App VR-SecureGo installiert ist. Durch die einmalige Registrierung in der App und im Online-Banking, bieten wir zusätzlich ein Höchstmaß an Sicherheit.“

Ein weiterer Vorteil der App gegenüber anderen TAN-Verfahren: Der Service ist unabhängig vom Provider Ihres Endgeräts, eine Internetverbindung oder W-LAN-Zugang ist ausreichend. Damit ist auch die Nutzung ohne SIM-Karte oder mit einem Pre-Paid-Gerät möglich. Auch im Ausland und an kostenlosen Hotspots können Sie so jederzeit auf Ihre App zugreifen.

Banking-App bietet viele Vorteile

Wer auf seinem Smartphone oder Tablet als Ergänzung zum Online-Banking über die Website die VR-BankingApp nutzt, profitiert von weiteren Vorteilen, ergänzt der Zahlungsverkehrsbeauftragte: Mit unserer Banking-App lassen sich z.B. Rechnungen einscannen und mit nur einem Klick in eine Überweisung übertragen.“ Banking mit den Apps „VR-SecureGo“ und „VR-BankingApp“ ist damit so einfach wie noch nie.

Möglich sind jetzt auch Handy-zu-Handy-Zahlungen. Mit der Funktion „Geld senden & anfordern“ können Nutzer so einfach und bequem wie eine Nachricht Geld an Freunde versenden. Es müssen lediglich der Empfänger aus den registrierten Kontakten in der VR-Banking App ausgewählt und der Betrag eingegeben werden. Mit einem Tastendruck ist dann das Geld schon versendet. Bis zu 30 Euro ist das sogar ohne TAN möglich.

Daniel Bäuerle, Nina Vogtherr (Zahlungsverkehrsmanagement) und Bernd Hofmann (Spezialist Electronic Banking) präsentieren die VR-BankingApp. Foto: Peter Sierigk

Höchstmaß an Sicherheit

Dazu bieten beide Apps ein Höchstmaß an Sicherheit. „Das ist ein großer Vorteil für alle, die nur ein Gerät beim Banking nutzen möchten und dennoch großen Wert auf Sicherheit legen. Die Apps sind, wie es in der Fachsprache heißt, gehärtet, also von außen nicht angreifbar. Bei jedem Manipulationsversuch wird die App sofort gestoppt“, versichert Bäuerle. "Auch das Online-Banking der Volksbank BraWo ist aufgrund der extrem hohen Sicherheitsstandards zu keinem Zeitpunkt durch Hacker-Angriffe gefährdet“, betont er.

Tipps zum sicheren Banking

Cyber-Attacken richten sich stattdessen in Form von sogenannten Phishing-Mails auf die Nutzer des Online-Bankings. Durch das Öffnen eines Links oder der versehentlichen Herausgabe von persönlichen Kennwörtern oder PINs, können Nutzer zu Opfern von Datenmissbrauch werden.

Doch wenn Sie ein paar Tipps befolgen, können Sie Ihren Computer, Ihr Tablet und Smartphone vor Viren & Co schützen:

  • Pflegen Sie Ihre Software und Ihren Browser regelmäßig mit aktuellen Updates.
  • Beziehen Sie Ihre Apps nur aus sicheren und vertrauenswürdigen Quellen, zum Beispiel aus dem iTunes Store oder dem GooglePlay Store. Verwenden Sie stets die aktuelle Version der jeweiligen App.
  • Halten Sie Ihre Antivirenprogramme und Ihre Firewall immer auf dem neuesten Stand.
  • Banken oder entsprechende Institute fordern Sie niemals auf, Ihre Authentifikationsdaten preiszugeben. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie bei Ihrer Bank nach.
  • Öffnen Sie keine E-Mails, SMS oder Nachrichten von unbekannten Absendern. Klicken Sie niemals auf Links bzw. öffnen Sie keine Anhänge, die in solchen E-Mails, SMS bzw. Nachrichten angeboten werden.
  • Achten Sie auch in E-Mails von Ihnen scheinbar vertrauten Absendern auf Rechtschreibfehler und unnatürlich wirkende Formulierungen sowie ausländische Sonderzeichen. Es handelt sich dabei oft um Phishing-Versuche.
  • Speichern Sie sensible Daten wie Passwörter oder PIN-Codes nicht auf dem Smartphone oder Tablet ab.
  • Mit dem VR-Computercheck können Sie Ihre Programme auf Aktualität und eventuelle Sicherheitsmängel überprüfen.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.