Lebensversicherung als lukrative Geldanlage

Absichern mit einer LebensversicherungGut abgesichert ins Abenteuer Leben. Eine Lebensversicherung schützt und lässt sich als Instrument der Geldanlage nutzen. Foto: Jakub Cejpek/AdobeStock

Eine Lebensversicherung als Möglichkeit der Geldanlage? Das geht. Eine Kapital-Lebensversicherung ist dabei eine Mischung aus Versicherung und Geldanlage. Der Versicherungsnehmer legt Geld fürs Alter zurück, gleichzeitig sichert er seine Hinterbliebenen für den Fall seines Todes finanziell ab.

Hierbei zahlt der Versicherungsnehmer über einen bestimmten Zeitraum monatlich oder jährlich Beiträge in die Versicherung ein. Die Beiträge, abzüglich der Kosten für Verwaltung und Risikoschutz, investiert das Versicherungsunternehmen in andere Anlageformen wie Anleihen, Immobilien oder Aktien. Hierbei muss das Unternehmen einen Garantiezins von derzeit 0,25 Prozent erwirtschaften. Der Garantiezins gilt allerdings nur für den Sparanteil der Beiträge, also die Beiträge minus Kosten für Verwaltung und Risikoschutz.

Garantierter Zins, Beteiligung möglich

Zum Vertragsende wird die Versicherungssumme, also der Betrag, zu dessen Zahlung sich die Versicherung bei Vertragsabschluss verpflichtet hat, an den Versicherten ausgezahlt. Hinzu kommt die so genannte Überschussbeteiligung, also die Überschüsse, welche die Versicherung während der Laufzeit des Vertrages erwirtschaftet hat. Diese Überschüsse werden vom Versicherer jährlich ermittelt und dem Versicherten gutgeschrieben. Da zukünftige Überschüsse weder garantiert noch vorhersehbar sind, ist die tatsächliche Rendite erst bei Vertragsende ersichtlich.

„Eine Lebensversicherung eignet sich durchaus zum langfristigen Vermögensaufbau. Gerade in Zeiten von Negativzinsen ist eine zwar niedrige, aber stabile garantierte Verzinsung auf die eingezahlten Beiträge eine lohnende Überlegung für Anleger. Da ein Teil des investierten Kapitals für die Risikoabsicherung – Todesfall, teilweise auch Berufsunfähigkeit – verwendet wird, ist die Rendite allerdings eher niedrig. Um Rendite zu erwirtschaften können Anleger auch Policenmodelle wählen, die in Fonds, ETFs oder ähnliches investieren. Anleger sollten auch beachten, dass eine vorzeitige Kündigung in der Regel zu erheblichen Einbußen führen kann“, resümiert Arne Meyer, Leitung Versicherungen der Volksbank BraWo.

>> Alles rund ums Thema Versicherungen erfahren Sie von unseren Experten im Haus der Versicherungen oder hier.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo-MeinKonto

Das kostenlose Girokonto der Volksbank BraWo

brawo-meinkonto.de