Langer Kamp: Neuer Wohnraum für Braunschweig

Der Lange Kamp im östlichen Ringgebiet Braunschweigs wandelt sich zu einer Wohnoase in bester Stadtlage. 36 der insgesamt 150 Wohnungen können in den nächsten Monaten bezogen werden, weitere 35 folgen mit Baubeginn im Frühjahr. Zudem entstehen in dem Quartier neue Büroräume, ein Supermarkt und ein Café.

Neubauten im Langen Kamp in Braunschweig Drohnenaufnahme: Baugebiet am Langen Kamp. Fünf neue Gebäude wurden bereits gebaut, drei weitere folgen 2019

Perfekte Lage

Das Besondere an dem Standort am Langen Kamp sind neben der Architektur der Gebäude im klassischen Stil das Flair sowie die perfekte Lage. Obwohl das Quartier in einer grünen und ruhigen Parkanlage eingebettet ist, sind die Innenstadt und die Universität dank der erstklassigen Verkehrsanbindung in wenigen Minuten zu erreichen.

Weil auf dem Gelände ein Bestandsgebäude und der alte Baumbestand erhalten bleiben, fügen sich die Neubauten nahtlos in die bestehende Umgebung ein. Fünf von achtWohngebäuden im Langen Kamp wurden bereits errichtet. Der Baubeginn für ein weiteres Wohngebäude mit 35 Wohnungen mit 100 bis 175 qm sowie für ein Bürogebäude mit 3.600 qm Gewerbefläche an der Hans-Sommer-Straße ist für 2019 geplant. Die letzten Arbeiten sollen Anfang 2021 abgeschlossen sein.

Aufwertung der umliegenden Gegend

Auch die umliegende Gegend profitiert von der Neugestaltung des Geländes im Langen Kamp. In das Erdgeschoss der beiden noch folgenden Gebäude werden ein Supermarkt und ein Café einziehen. Der Innenbereich der Anlage ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Zudem entsteht für die Kinder ein Spielplatz, der kaum einen Wunsch offenlässt. Selbst die Parkplatzsituation wird sich in der Gegend nicht verschärfen, weil für die Bewohner in einer Tiefgarage ausreichend Stellflächen geschaffen werden.

„Es ist uns gelungen, in einer hoch attraktiven Lage neuen und dringend benötigten Wohnraum zu schaffen“, betont Dirk Rosskopf von der Volksbank BraWo Immobilien GmbH, die zusammen mit der Volksbank BraWo Projekt GmbH maßgeblich an der Umsetzung des Projekts beteiligt ist.

Aufgrund der vielen Vorzüge ist die Nachfrage trotz des gehobenen Preisniveaus groß. Fast alle der bisher fertiggestellten Wohnungen wurden an Privatpersonen verkauft, so dass sich in dem Wohnquartier ein heterogenes Publikum ansiedelt. Zu den Käufern zählen Singles, Familien mit Kindern und Senioren, die dort ihren Altersitz einrichten. 

Ehemaliger Standort des Städtischen Klinikums

Nachdem das Städtische Klinikum den Standort an der Gliesmaroder Straße im Jahr 2012 aufgegeben hatte, lag das Gelände am Langen Kamp rund fünf Jahre brach. Letztes Jahr wurde begonnen, das Quartier neu zu gestalten, so dass es eine gemischte Nutzung aus Wohnen, Arbeiten und Nahversorgung ermöglicht.

Interessenten für die Wohnungen oder Büroräume melden sich bitte bei der Volksbank BraWo Immobilien GmbH. Kontakt: 0531-7005-3444 oder immobilien@vbbrawo.de.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.