Gesunde Ernährung spielerisch lernen - Jolinchen kommt nach Peine

Ein kleiner Drache weiß genau Bescheid, wenn es um gesunde Ernährung geht: Jolinchen ist pfiffig, achtet auf viel Bewegung und auf vollwertiges, fettarmes Essen. An sieben Kindertagesstätten im Landkreis Gifhorn ist das Projekt „JolinchenKids“ bereits angelaufen. Demnächst kommt es auch nach Peine.

Das Drachenkind Jolinchen vermittelt spielerisch die Wichtigkeit gesunder Ernährung.

Dank einer Kooperation der Volksbank BraWo Stiftung sowie der „AOK – Die Gesundheitskasse“ im Rahmen des Kindernetzwerks United Kids Foundations wird gesundes Leben spielerisch schon Drei- bis Sechsjährigen vermittelt. Armin Schellin, Regionaldirektor der AOK in Gifhorn: „Wer sich als Kind gern bewegt hat, wird in der Regel auch als Erwachsener daran Freude haben. Das Gleiche gilt für die Ernährungsgewohnheiten.“

In den teilnehmenden Gifhorner Tagesstätten ist das Drachenmädchen bereits bestens angekommen: Mittels einer niedlichen Handpuppe erfahren die Jungs und Mädchen, wie wichtig ausgewogene Ernährung und Bewegung sind. Mit vollem Erfolg: „Die Kinder gehen ganz auf die Puppe ein und hören auf sie“, sagt Marion Tetzlaff, Leiterin der DRK-Kita in Groß Oesingen: „Und sie nehmen das Wissen auch mit nach Hause. Immer häufiger hören wir, dass sie ihren Eltern erklären, lieber Obst statt süßen Brotaufstrich mitnehmen zu wollen. Das freut uns natürlich sehr.“

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.