Fußball und tierische Hilfe: Die „Gemeinsam helfen“ – Gewinner 2018

94 unterstützte Projekte, insgesamt 36.400 Euro Spendengelder: Die Aktion „Gemeinsam helfen“ 2018 der Volksbank BraWo zusammen mit der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung und der Peiner Allgemeinen Zeitung war ein herausragender Erfolg, bei der es am Ende nur Gewinner gab.

Zwei Projekte der ehrenamtlichen Vereine, Institutionen und Einrichtungen überzeugten die Spender aus Wolfsburg und Peine besonders und wurden als Sieger der Telefonabstimmung mit jeweils 2.500 Euro prämiert. Die kirchliche Nonprofit-Organisation „MGE – Mittendrin. Gott. Erleben“ aus Peine will das Geld dafür nutzen, ein Fußballtrainingslager zu organisieren. In Wolfsburg plant die Tierhilfe das Preisgeld vor allem in Tierarzt-Rechnungen und Kastrationen von Katzen zu investieren.

Fußballcamp in PeineBeim Fußballtraining werden den Kindern neben Technik auch Werte wie Teamgeist und Fairplay vermittelt. Foto: MGE Peine

Fußballcamp in Peine

Beim Projekt „Fußballtrainingslager“ haben sich vom 1. bis 5. August Kinder im Alter von 7 – 14 Jahren auf dem Sportplatz des Silberkamp Gymnasiums in Peine getroffen und vom ehemaligen brasilianischen Fußballprofi „Elmo“ und vielen Mitarbeitern der MGE betreut. Während des Programms standen neue Freunde finden, christliche Werte vermittelt bekommen, fußballerische Fertigkeiten erlernen und jede Menge Spaß im Vordergrund.

"Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Kinder motiviert und begeistert an dem Fußballcamp teilgenommen haben. Damit möchten wir neben dem Spaß auch Werte wie Fairplay und Teamgeist vermitteln. Das Training ist sehr hochwertig, ohne Leistungsdruck zu erzeugen. Das fällt auch den Eltern auf. Wir wollen den Kindern etwas Positives mitgeben für die Zukunft, so dass sie gestärkt für den Alltag sind“, sagt der Projektverantwortliche Pastor Matthias Wiebe.

Weitere Informationen, Fotos und ein Video zum Fußballtrainingslager finden Sie unter:
www.mgepeine.de/fussballtrainingslager

Tierhilfe in Wolfsburg

Tiere in Not sind bei der Tierhilfe Wolfsburg e.V. gut aufgehoben. Die Mitglieder des kleinen Vereins kümmern sich um kranke und verletzte Kätzchen, ausgesetzte Hunde und vierbeinige Waisenkinder. Ein besonderes Anliegen ist den Verantwortlichen die Kastration und tierärztliche Versorgung und streunenden Katzen.

Zudem kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer um Babykätzchen, die meist als Fundtiere gebracht werden, und entlasten damit auch das Tierheim Sülfeld. „Alleine im Jahr 2017 konnten wir 80 Katzenbabys aufziehen und erfolgreich vermitteln. Im laufenden Jahr haben wir bisher 59 Streunerkatzen kastrieren lassen und teilweise sogar in liebevolle Heime vermittelt“, berichtet die 2. Vorsitzende des Vereins, Jennifer Bastian.

Alle Neuigkeiten rund um die Tierhilfe Wolfsburg gibt es auf:
www.tierhilfe-wolfsburg.de

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

walk4help am 26. Mai 2019 in Braunschweig

Engagieren Sie sich gemeinsam mit 10.000 Menschen gegen Kinderarmut in der Region Braunschweig / Wolfsburg.

Jetzt unterstützen!