"Nachhaltig orientierte Anlagen sind sicher und rentabel"

Bei der Anlagestrategie richten viele Investoren inzwischen ihren Fokus auf sozial-ökologische Werte. Hintergrund ist, dass immer mehr Anleger sich die Frage stellen, auf welcher Basis ihre Rendite zustande kommt, oder welche Aktivitäten sie mit ihrer Geldanlage unterstützen. Stefan Riecher, Direktor der Braunschweiger Privatbank, erklärt im Interview mit BraWo aktuell, nach welchen Kriterien seine Bank vorgeht, wie sie Nachhaltigkeit umsetzt und warum sich ethische Investition und Rendite nicht ausschließen.

Grüne Investments sind die ZukunftBild: fotolia // smileus

Herr Riecher, Menschen, die ihr Geld in nachhaltige Fonds investieren, möchten ihr Vermögen ökologisch und ethisch vertretbar anlegen. Welche Maßstäbe setzt die Braunschweiger Privatbank an, um diesem Anspruch gerecht zu werden?

Unternehmen und deren Geschäftsmodelle bewerten wir beispielsweise nicht nur nach ihrer wirtschaftlichen Stabilität, sondern auch nach sozialen, ökologischen und ethischen Aspekten. Selbst die Qualität der Unternehmensführung wird berücksichtigt. Unternehmen, die beispielsweise an der Waffenindustrie, Kernenergie, am Glücksspiel oder Pelzhandel beteiligt sind, werden ausgeschlossen. So minimieren wir die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Kunden in ethisch fragwürdige Unternehmen investieren.

Was macht aus Ihrer Sicht eine ethische Investition aus?

Stefan Riecher, Direktor der Braunschweiger PrivatbankWill jemand verantwortlich investieren, überdenkt er sowohl die finanzielle als auch die ethische Tragweite seiner Investition. Ihm ist klar, dass er mit seiner Geldanlage sozusagen den Raum der Moral betritt und sich bewusst entscheiden kann, welche Ecke er für sich beansprucht.

Ihre Anlagephilosophie ist explizit auf Nachhaltigkeit ausgelegt, bei vielen Menschen steht nach wie vor die Gewinnmaximierung im Vordergrund. Bedeutet dies, dass Ihre Kunden mit geringeren Renditen rechnen müssen?

Nachhaltig orientierte Anlagen sind sicherer und können sich letztlich besser rentieren. Studien belegen, dass gerade auf langfristige Zeiträume betrachtet, Investments nach bestimmten nachhaltigen Kriterien ausgewählt, höhere Renditen erzielen können. Das liegt vor allem daran, dass Nachhaltigkeit ein zusätzlicher Risikofilter ist und potenzielle Unwägbarkeiten besser sichtbar macht. Uns geht es darum, das Vermögen unserer Kunden zu vermehren und dabei auch der gesellschaftlichen Verantwortung für unsere Welt gerecht zu werden.

Wie sehen Sie Ihr Angebot im Vergleich zum Wettbewerb?

Unser Geschäftsmodell grenzt sich deutlich von unseren Wettbewerbern ab und hat insbesondere für Stiftungen eine nachweisbare Qualität. Und zwar durch Investitionen in reale Werte, durch gesundes und in natürlichen Grenzen stattfindendes Wachstum und durch festvereinbarte Wertegrundsätze bei einer Anlage, die nachhaltig und transparent ist.

Welche Anlagephilosophie verfolgt die Braunschweiger Privatbank?

Bei uns greift ein zweistufiger Ansatz, so dass bei starken Abwärtsbewegungen an den Kapitalmärkten eine defensivere Ausrichtung das Vermögen schützt. Zum einen wird über mathematische Verfahren das Gesamtrisiko sowie die Zusammensetzung der Vermögensverwaltung überwacht und die Verlustwahrscheinlichkeit jeder einzelnen Anlage begrenzt. Zum anderen erfolgt im Aktienbereich die Anlage über laufend an das Kapitalmarktumfeld angepasste Investmentthemen, die über einen strukturierten und risikokontrollierten Invest mentansatz umgesetzt werden. Ergänzend investieren wir bewusst in marktbreite Anlagen. Es besteht keine Benchmarkorientierung. Wir nutzen bewusst weite Bandbreiten.

Welche Resonanz erhalten Sie von Ihren Kunden?

Unser Angebot stößt auf allerhöchstes Interesse. Unsere Kunden wissen die Kombination aus hoher Privatkundenkompetenz und Vertrauenskultur der genossenschaftlichen Bankenwelt sehr zu schätzen.

Aus welchen Bereichen akquirieren sich Ihre Kunden?

Allen voran sind es mittelständische Unternehmer und vermögende Privatkunden, die Kompetenz und Vertrauen suchen. Aber auch semi-institutionelle Kunden wie Stiftungen oder Kirchen, die zusätzlich zum rein finanziellen Aspekt ethische Anforderungen an ihre Bankpartner stellen.

>> Zur Webseite der Braunschweiger Privatbank

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

walk4help am 26. Mai 2019 in Braunschweig

Engagieren Sie sich gemeinsam mit 10.000 Menschen gegen Kinderarmut in der Region Braunschweig / Wolfsburg.

Jetzt anmelden!