Erlebnisausstellung: Geldanlage zum Anfassen in Wolfsburg

Besucher der preisgekrönten Erlebnisausstellung „Finanzwissen spielend begreifen“ bekommen einen etwas anderen Einblick in die Welt der Finanzen - und lernen dabei viel über eine erfolgreiche Geldanlage. Sparer und alle anderen Interessierten können die interaktive Ausstellung in der Wolfsburger Hauptstelle der Volksbank BraWo noch bis zum 08. Dezember besuchen und erleben. Der Eintritt ist frei.

Vielen Sparern fällt es schwer, sich für eine geeignete, langfristig tragfähige Anlageform zu entscheiden. Die meisten gehen auf Nummer sicher und setzen auf Bewährtes wie das Sparbuch oder Tagesgeld – und damit auf Anlageformen, die im Niedrigzinsumfeld kaum noch Ertrag erwirtschaften. Die interaktive Erlebnisausstellung zeigt, wie Sparer mehr aus ihrem Geld machen können. "Wir wollen informieren und einen Beitrag zur finanziellen Bildung leisten", erläutert Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo.

Vier interaktive Erlebnisstationen ohne Fachchinesisch

An vier Stationen können interessierte Besucher das sonst so vermeintlich trockene Thema Geldanlage unter verschiedenen Aspekten entdecken und erleben. Im Fokus steht dabei ein kleiner Gummiball als Symbol für das Vermögen. Dieser begleitet die Ausstellungsbesucher von Station zu Station und verdeutlicht auf spielerische Art und Weise, welche Faktoren beim Thema Geldanlage eine Rolle spielen. So zeigen die einzelnen Exponate, dass man als Anleger selbst aktiv werden und „den Hebel“ betätigen muss und dass sich „Ausdauer“ bei der Geldanlage im wahrsten Sinne des Wortes „auszahlen“ kann.

„Anders als materielle Dinge wie zum Beispiel Autos sind Bankdienstleistungen nichts Greifbares“, beschreibt Kayser die Problematik, die für viele unerfahrenen Anleger oft auftrete. Hier soll die Ausstellung Abhilfe schaffen und auf eine unkonventionelle Art und Weise einen Anstoß geben, sich mit dem Thema Finanzanlagen zu beschäftigen.

Kostenlose Führungen für Gruppen möglich

Die Ausstellung richtet sich vor allem an Interessierte, die sich bislang wenig mit den verschiedenen Geldanlagen auseinander gesetzt haben. Alleine oder in rund eineinhalbstündigen Führungen mit einem Rahmenprogramm haben diese die Möglichkeit die einzelnen Stationen zu erkunden und den aufgeworfenen Fragen selbst auf den Grund zu gehen. Der Eintritt ist natürlich frei.

„Wir wollen allen Interessierten zeigen, welche Anlagesituationen und -möglichkeiten es gibt und das ganz ohne Fachchinesisch“, ergänzt Klaus Pudelko, Geschäftsstellenleiter der Volksbank BraWo. Als Hausherr in der Volksbank-Hauptstelle Am Mühlengraben 1, wo die Ausstellung bis zum 8. Dezember zu sehen und zu erleben ist, schätzt er es vor allem, dass er und seine Kollegen, die Exponate auch im Kundengespräch nutzen können, um Fragen wie „Was passiert mit meinem Geld?“ bildhaft veranschaulichen und beantworten zu können.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.