Erfolgsgeschichte: Kooperation von ATEC-Bau und Volksbank BraWo

Die erfolgreiche Kooperation zwischen der ATEC-BAU GmbH als Bauträger und der Volksbank BraWo als Kreditinstitut und Vermarkter der Immobilen setzt sich fort. Aktuell wurde ein Projekt in Völkenrode mit vier Einfamilienhäusern und 14 Eigentumswohnungen abgeschlossen. „Die Zusammenarbeit mit der Volksbank BraWo macht es uns erst möglich, solche Bauten zu realisieren. Immer wieder einen Finanzierer und einen Verkäufer zu suchen und zu finden, würde unsere Möglichkeiten übersteigen“, sagt Heiko Diestel, Juniorchef der ATEC.

Heiko Diestel, Juniorchef der ATEC-BAU GmbH. Foto: meyermediaPortrait Heiko Diestel, Juniorchef der ATEC

Das Unternehmen, das sein Vater Lothar 1993 als Planungs- und Bauträgergesellschaft einst gründete, hat sich als mittelständischer Familienbetrieb stetig weiterentwickelt. Es genießt das volle Vertrauen der Volksbank BraWo, sodass zügige und zielgerichtete Projektentwicklungen möglich sind. Mit rund 35 Mitarbeitern leistet ATEC heute von der Planung bis zur Bauausführung einen Großteil der zu erledigenden Arbeiten selbst. Seit 2015 auch die Installation der Haustechnik.

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit 2005

„Quasi alles aus einer Hand leisten zu können, erleichtert natürlich das Qualitätsmanagement und führt zu kurzen Reaktionszeiten bei auftauchenden Schwierigkeiten“, erläutert Heiko Diestel, der nach einer Maurerlehre Architektur studierte und ins elterliche Geschäft einstieg. Das Erfolgsrezept wird durch eine geringe Reklamationsquote bestätigt. Die Zusammenarbeit mit der Volksbank BraWo begann bereits im Jahr 2005, als ein Mehrfamilienhaus am Aegidienmarkt saniert und vermarktet wurde.

Es gilt noch heute als Referenzobjekt für die für Kunden so vorteilhafte wie ungewöhnliche Kooperation. Aktuell werden die Projekte Osterbergstraße mit zehn Wohneinheiten und Heerstieg mit sieben Wohneinheiten gemeinsam abgewickelt. Weitere sind bereits in der Pipeline. Die architektonisch wertigen Entwürfe hat Heiko Diestel bereits visualisiert.

Die ATEC-BAU GmbH, die erst 2015 von Stöckheim ins Industriegebiet Rautheim in ihr neues Gebäude umzog, stößt erneut an ihre Grenzen und wird in diesem Jahr weiter expandieren. Geplant sind bereits ein Erweiterungsbau und die Aufstockung des Personals. „Wir suchen Bauleiter, Haustechniker, Maurer und Architekten, aber es ist nicht leicht, gute Leute zu finden“, sagt Heiko Diestel. Er inseriert bereits seit Wochen.

Projekt Heerstieg. Grafik: ATECProjekt Heerstieg. Grafik: ATEC

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.