BraWo-Gemeinwohl-Preis 2022: Studierende begeistern mit selbstlosem Engagement für die Gesellschaft

Studierende ehren, die sich durch ihren Einsatz für das Gemeinwohl und die Gesellschaft auszeichnen. Das ist das Ziel des „BraWo-Gemeinwohl-Preis“, der in diesem Jahr durch die Volksbank BraWo, ihr gemeinwohlorientiertes Tochterunternehmen, das EngagementZentrum, und zwei Hochschulen der Region Braunschweig-Wolfsburg verliehen wurde. Mit dem seit 2017 an der WelfenAkademie und seit 2021 an der Ostfalia verliehenen Preis soll das Gemeinwohl-orientierte, freiwillige Engagement von Studierenden der genannten Hochschulen belohnt und zum Vorbild werden.

WelfenAkademie Braunschweig

Die Verleihung des Preises an der WelfenAkademie fand im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung am Freitag, den 16. September, statt. Ausgezeichnet wurden zwei Preisträger mit jeweils 250 Euro Preisgeld und einer Skulptur. Zusätzlich erhielten zwei Bewerberinnen jeweils 500 Euro für ihr Engagement, die den Vereinen zugutekommen, in denen sie ehrenamtlich tätig sind.

Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig der Volksbank BraWo, und Jury-Mitglied neben Dr. Jens Bölscher, Geschäftsführer der WelfenAkademie und Monika Schmidt, Geschäftsführerin des EngagementZentrums, lobte die Preisträger in seiner Laudatio: „Wir können alle froh und glücklich sein, was diese Menschen alles uneigennützig organisieren, ihre Zeit und manchmal – wie im Falle des Engagements in der Feuerwehr – leider sogar ihre Gesundheit opfern, weil das Wohl anderer Menschen sie um- und antreibt.“

Gemeinwohl-Preis BSDie Sieger des BraWo-Gemeinwohl-Preises 2022 der WelfenAkademie. Foto: Jürgen Eickmann

Die Preisträger:

Maik Knut Germer ist Mitglied im Gemeinderat Wahrenholz (CDU-Fraktion), Mitglied im Finanz- und Bauausschuss der Gemeinde Wahrenholz sowie Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat. Sein Engagement begründet er damit, „den Menschen etwas zurückzugeben. Für die Zukunft möchte ich im Sinne der Gesellschaft nachhaltige Entscheidungen treffen. Mit seinem Engagement kann man etwas bewegen, Vorbild sein.“

Emelie Teichmann engagiert sich als 1. Vorsitzende des Vereins "Wasserturm Mädels Groß Lafferde", dessen Zweck die Förderung und Pflege des aktiven Dorflebens, die Pflege gesellschaftlicher und ortsgebundener Traditionen, Steigerung der Attraktivität des Dorfes für junge Erwachsene, Förderung des Zusammenschlusses weiblicher Gemeinschaften und die Unterstützung diverser Dorfgemeinschaften zur Förderung des Gemeinwohls ist. Über die Entstehung berichtet sie: „Bereits seit 1950 gibt es eine männliche Junggesellschaft in Groß Lafferde. Im Jahr 2018 entschied eine Gruppe Freundinnen, dass es allerhöchste Zeit ist, auch einen Verein für (junge) Frauen im Dorf zu gründen. Aktionen zu planen, an denen die Mitglieder schlicht Spaß haben, motiviert mich, dieses Ehrenamt auszuführen.“

Die Mitausgezeichneten:

Lina Marquardt ist Trainerin einer Kinderturniermannschaft im Alter von 9-16 Jahren, im Bereich Jazz-, Modern-, Contemporary Dance beim TC Schöningen v. 1898 e.V. und ist voller Herzblut dabei: „Schon seit ich selbst in einer Kindermannschaft getanzt habe, bestand bei mir der Wunsch, eine Kindermannschaft zu trainieren. Sobald ich 18 geworden bin und somit rechtlich Kinder trainieren durfte, habe ich den Wunsch bei meinem Verein geäußert, welcher auch erfüllt wurde.“

Wiebke Wächter ist Übungsleiterassistentin beim SV Glück Auf Gebhardshagen in den Bereichen Turnen (Kinder/Jugendliche 6-18 Jahre) und Hip Hop (Kinder 6-12 Jahre). „Ich hatte schon immer Spaß daran, anderen etwas zu zeigen und habe mich dann dazu entschieden, eine Ausbildung als Übungsleiterassistentin zu machen. Seitdem habe ich schon verschiedene Gruppen mit geleitet. Ich finde es einfach schön zu sehen, wie die Kinder sich entwickeln und Fortschritte machen“, so die Studentin, die sich für ihren Verein über 500 Euro freuen kann.


Ostfalia Hochschule

Die Preisverleihung an der Ostfalia Hochschule fand zum zweiten Mal und erstmalig im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung am Montag, den 19. September, statt. Verleihungsort war das Audimax des Campus Wolfsburg. Ausgezeichnet wurden insgesamt vier Studierende. Drei mit dem üblichen Preis und eine Bewerberin mit einem Sonderpreis "Innovation".

"Viele junge Leute engagieren sich neben dem anspruchsvollen Studium ehrenamtlich. Die Vielzahl der eingereichten Projekte, das Spektrum an Themen und Institutionen und die Intensität, mit der sich die Studierenden engagieren, haben mich auch in diesem Jahr wieder beeindruckt", berichtet Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo und Jury-Mitglied neben Prof. Dr. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule, und Monika Schmidt.

Alle Preisträger erhielten eine Skulptur bzw., im Fall des Sonder-Preises, eine Glas-Trophäe, eine Urkunde und ein Preisgeld i. H. v. 250 Euro.

Gemeinwohl-Preis WOBDie Sieger des BraWo-Gemeinwohl-Preises der Ostfalia Hochschule. Foto: Doris Zweck/Ostfalia

Die Preisträger:

Till Dreyhaupt ist im Vereinsvorstand des Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. tätig und dabei vor allem für die Planung und Durchführung von Wochenendfreizeiten für Kinder und Jugendliche und Seminaren für Jugendgruppenleitungen sowie die Verwaltung der Finanzen und öffentlichen Förderungen für den Verein zuständig. „Besonders möchte ich jugendpolitische Themen und Jugendpartizipation fördern, um eine zukunftsfähige Gesellschaft zu gestalten. Im Rahmen meiner Tätigkeiten und im Vereinsvorstand bieten wir vielen Kindern und Jugendlichen, in einer Atmosphäre von Gewaltfreiheit und mit dem Recht auf Selbstbestimmung und -verantwortung, die Grundlagen, um zu selbstständigen und verantwortungsbewussten Menschen zu werden“, beschreibt er seine Motivation.

Timo Hummel engagiert sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich. So ist er unter anderem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Sauingen, Rettungsschwimmer beim DLRG-Üfingen sowie Mitglied des Fachschaftsrats der Fakultät Versorgungstechnik an der Ostfalia. Seine Beweggründe reichen dabei von der Bedeutung einer schnell verfügbaren Ortsfeuerwehr über das Bedürfnis, Menschen in Notlagen zu helfen und der Hochschule etwas zurückzugeben.

Philipp Koch arbeitet ehrenamtlich beim Familienentlastenden Dienst des Deutschen Roten Kreuzes Wolfenbüttel und betreut dabei sowohl Demenzkranke zur Entlastung der Angehörigen sowie Kinder und Jugendliche mit Behinderung in verschiedenen Gruppenaktionen. „Mich motiviert es zu sehen, wie viele Freude und Dankbarkeit die Kinder während meiner Zeit mit Ihnen zum Ausdruck bringen. Besonders schön ist es, ein Kind über einen längeren Zeitraum zu begleiten und gemeinsam Fortschritte zu machen“, ist Koch begeistert.

Sonderpreis „Innovation“:

Thora Hornburg ist Gründerin und 1. Vorsitzende des Pathly e. V. - Leben mit Krebs. Der Verein soll die Suche nach wichtigen Informationen erleichtern, Betroffene mit wertvollen Tipps und Tricks unterstützen, sie motivieren und inspirieren sowie den Austausch mit der Familie und Freunden erleichtern. „Wir als Verein wissen, dass die Diagnose nicht nur die Patientinnen und Patienten selbst sondern ganz besonders auch ihre Angehörigen vor neue Herausforderungen stellt. Wir wollen anderen Betroffenen dabei helfen, Licht im Dschungel der Unwissenheit und Überförderung zu geben“, berichtet Hornburg aus dem Alltag der ehrenamtlichen Arbeit.


Auch im kommenden Jahr soll der „BraWo-Gemeinwohl-Preis“ an beiden Hochschulen vergeben werden. Nähere Informationen und Bewerbungstermine unter:
>>> https://www.engagementzentrum.de/brawo-gemeinwohl-preis

 Das EngagementZentrum steht allen Studierenden, die auf der Suche nach einer passenden Stelle für ein eigenes Engagement in Braunschweig, Wolfsburg und der Region sind, beratend zur Seite. Nehmen Sie gern mit ihm Kontakt auf! Ansprechpartner für Ihre Fragen zu einem eigenen Engagement und zum BraWo-Gemeinwohl-Preis ist Matthias Marx - erreichbar telefonisch unter 0531-809132-1453 oder per E-Mail an matthias.marx@engagementzentrum.de.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo-MeinKonto

Das kostenlose Girokonto der Volksbank BraWo

brawo-meinkonto.de