BraWo-Gemeinwohl-Preis 2021: Auszeichnung für sozial engagierte Studierende

In diesem Jahr haben die Volksbank BraWo und ihr gemeinwohlorieniertes Tochterunternehmen, das EngagementZentrum, den „BraWo-Gemeinwohl-Preis" an zwei Hochschulen der Region Braunschweig-Wolfsburg verliehen. Mit dem seit 2017 an der WelfenAkademie und in 2021 erstmals an der Ostfalia verliehenen Preis soll das Gemeinwohl-orientierte, freiwillige Engagement von Studierenden der genannten Hochschulen belohnt und zum Vorbild werden.

Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Erstmals haben die Volksbank BraWo, das EngagementZentrum, als gemeinwohlorientierte Tochtergesellschaft der Bank und die Ostfalia Hochschule gemeinsam den „BraWo-Gemeinwohl-Preis“ verliehen. Der Preis richtet sich an Studierende der Hochschule, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich für andere einsetzen. Mit den Studierenden Theresa Marie Jakob, Cato Bohlens und Finn Franzen wurden eine Preisträgerin und zwei Preisträger gefunden, die am 7. Oktober 2021 ihre Auszeichnung entgegennehmen konnten.

Die Gewinner: Finn Franzen, Theresa Marie Jakob und Cato Bohlens
Die Gewinner: Finn Franzen, Theresa Marie Jakob und Cato Bohlens, v.l.n.r./ Foto: Ostfalia Hochschule

Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo, Monika Schmidt als Geschäftsführerin des EngagementZentrums und Ostfalia-Präsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger, haben die drei Studierenden am Campus Wolfenbüttel ausgezeichnet.

Cato Bohlens engagiert sich seit langer Zeit beim Technischen Hilfswerk speziell im Bereich der Trinkwasseraufbereitung und ist als studentischer Vertreter in den verschiedensten Gremien der Ostfalia aktiv.

Theresa Jacob ist in der Naturschutzjugend im Naturschutzbund aktiv und veranstaltet Rundgänge für sechs bis 13 Jahre alte Kinder, um diese junge Zielgruppe altersgerecht auf Natur und Umwelt aufmerksam zu machen und ihnen zu zeigen, wie diese gemeinsam geschützt werden können.

Die Versorgung von Bedürftigen mit der Verteilung von geretteten Lebensmitteln bestimmt das Engagement von Finn Franzen. Er engagiert sich bei der Initiative foodsharing und hilft aktiv mit, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Pandemiebedingt fand die Verleihung in einer kleinen Feierstunde am Campus Wolfenbüttel unter Beachtung der 3G-Regel statt. Im nächsten Jahr wird der Preis während der Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester in Wolfsburg im CongressPark verliehen.

Finn Franzen, Rosemarie Karger, Theresa Marie Jakob, Claudia Kayser, Cato Bohlens, Monika Schmidt
Finn Franzen, Rosemarie Karger (Präsidentin der Ostfalia Hochschule), Theresa Marie Jakob, Claudia Kayser (Volksbank BraWo), Cato Bohlens, Monika Schmidt (EngagementZentrum), v.l.n.r / Foto: Ostfalia Hochschule 

„Unser Ziel des gemeinsam verliehenen Preises ist es, das persönliche Gemeinwohl-orientierte, freiwillige Engagement zu stärken und zu würdigen. Gerade Studierende, die sich neben einem anspruchsvollen Studium in Vereinen oder in freien Initiativen und Projekten engagieren, haben es verdient gesehen zu werden,“ so Claudia Kayser von der Volksbank BraWo.

Die Preisträger erhielten jeweils eine Skulptur, eine Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro, welches von der Volksbank BraWo gestiftet wird.

Welfenakademie Braunschweig

Die ehemaligen Studierenden der WelfenAkademie Laura Keeb und Katharina Burzlaff erhielten am 17. September 2021 den Preis für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. Beide Gewinnerinnen dürfen sich über eine Skulptur (mit dem Namen „Zusammenhalt“), eine Urkunde und ein von der Volksbank BraWo gestiftetes Preisgeld in Höhe von 250 Euro freuen. Pandemiebedingt wurde die Verleihung, die im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung an der Akademie stattfand, auf zwei Veranstaltungen am Vormittag und am Nachmittag des 17. September aufgeteilt.

Carsten Ueberschär gratuliert Laura Keeb zum Gewinn des BraWo-Gemeinwohl-Preises 2021.
Carsten Ueberschär gratuliert Laura Keeb zum Gewinn des BraWo-Gemeinwohl-Preises 2021.

Die dreiköpfige Jury aus dem Geschäftsführer der WelfenAkademie, Dr. Jens Bölscher, der Geschäftsführerin des EngagementZentrums, Monika Schmidt, und dem Leiter der Direktion Braunschweig der Volksbank BraWo, Carsten Ueberschär, hatte bereits Anfang Juli, unter Einbeziehung eines Studierendenvertreters der Akademie, die Entscheidung zu den diesjährigen Preisträgerinnen einstimmig gefällt.

Carsten Ueberschär bedankte sich in seiner Rede bei den Gewinnerinnen für ihren vorbildlichen Einsatz und sprach ein großes Lob aus. Der Einsatz beider Preisträgerinnen für das Gemeinwohl sei nicht selbstverständlich und anschließend fügte er hinzu: „Wir möchten die Studierenden – auch über die Vergabe dieses Preises – in allen Kompetenzfeldern fördern und ihnen den Wert gesellschaftlicher Verantwortung und des Ehrenamts aufzeigen.“

Die Preisverleihung übernahmen Carsten Ueberschär, Dr. Jens Bölscher und Matthias Marx, der in Stellvertretung von Monika Schmidt an der Veranstaltung teilnahm.

„Anderen Menschen helfen, macht glücklich“

Laura Keeb ist seit 2018 Mitglied und Trainerin einer Tanzgruppe des „Bühnenspielverein von 1920 Hankensbüttel“, seit 2017 Vorstandsmitglied der Jungschützenkompanie des örtlichen Schützenvereins, dem „Schützenverein Wittingen von 1617 e. V.“, und unterstützt daneben noch seit 2018 den „Kulturverein Wittingen“ in der Organisation und Durchführung eines regelmäßig stattfindenden Künstlersymposiums.

Die Preisträgerin betonte in ihrer, direkt an die Jungwelfinnen und -welfen gerichteten Rede, dass sie es nach eigener Aussage liebt, Menschen zu helfen und glücklich zu machen und als "klassische Problemlöserin" das Zwischenmenschliche zu stärken. Sie wies eindrücklich darauf hin, dass sich Studium und ehrenamtliches Engagement durchaus kombinieren ließen, jedoch jeder einzelne selbstständig und eigenverantwortlich Entscheidungen zu seiner Lebensgestaltung, seinem persönlichen Lebensweg treffen müsse.

Die weitere Preisträgerin Katharina Burzlaff engagiert sich seit mehreren Jahren bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Sie ist seit 2019 als Jugendvorsitzende der Ortsgruppe Helmstedt aktiv, war davor seit 2017 stellvertretende Jugendvorsitzende und ist bereits seit 2015 im Wachdienst der DLRG, und sorgt u. a. im Freibad am Tankumsee in den Sommermonaten für die Sicherheit der Badegäste. Sie sprach in ihrer Videobotschaft, aus terminlichen Gründen konnte sie an der Feierstunde nicht teilnehmen, unter anderem darüber, dass der Spaß an der Gemeinschaft und die Lust, etwas zu planen, ihre Hauptmotivation für ihr Engagement seien.

Mit einem Sonderpreis wurden in diesem Jahr zusätzlich die Freiwilligen Feuerwehren aus Mehrum und Reppner geehrt, in denen sich zwei Studierende der Akademie engagieren. Die Feuerwehren erhalten jeweils einen Geldbetrag i. H. v. 500 Euro seitens der Volksbank BraWo und im Rahmen separater Termine die Sonderauszeichnung.

Matthias Marx, Mitarbeiter des EngagementZentrums, ging in seiner Rede auf die hohe Bedeutung des sozialen Engagements für die Gesellschaft ein. Aus seiner Sicht ist es wichtig, dass es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich für den guten Zweck engagieren. Er lobte die Preisträgerinnen, denn sie übernehmen Verantwortung, gestalten aktiv mit, investieren Zeit und Energie und helfen in der Not. „Das klingt nach Arbeit und das ist es in Teilen auch. Aber ich darf Ihnen versprechen, dass Sie dafür ganz viel zurückbekommen werden. Freude, Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, neue Fähigkeiten, die Sie erlernen und auch ganz besondere Momente, die Ihnen keine Serie auf Netflix, Amazon Prime oder dergleichen bieten wird.“

In diesem Jahr wird erstmalig der „BraWo-Gemeinwohl-Preis“ auch an der Ostfalia Hochschule vergeben. Die Preisverleihung findet im Oktober statt.

Jetzt für den „BraWo-Gemeinwohl-Preis 2022“ bewerben. Für Studierende der WelfenAkademie startet die nächste Bewerbungsphase am 25. Oktober 2021.

WEITERE INFOS

Weitere Bilder der Preisverleihung, Informationen zur Teilnahme am BraWo-Gemeinwohl-Preis und früheren Preisträger*innen gibt es unter www.engagementzentrum.de/brawo-gemeinwohl-preis-welfenakademie

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo-MeinKonto

Das kostenlose Girokonto der Volksbank BraWo

brawo-meinkonto.de