BraWo-Gemeinwohl-Preis 2019 – Vom Ehrenamt profitieren alle

Carolin Victoria Christina Meier-Naß und Maximilian Felix Gerdesmann sind mit dem BraWo-Gemeinwohl-Preis 2019 ausgezeichnet worden. Die Studierenden der WelfenAkademie in Braunschweig erhalten den Preis für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. Neben einer Skulptur und einer Urkunde können sich die beiden Gewinner über ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro freuen. In diesem Jahr wurde der Preis bereits zum dritten Mal verliehen, nachdem er 2017 von der Volksbank BraWo, dem EngagementZentrum und der WelfenAkademie ins Leben gerufen wurde.

BraWo-Gemeinwohl-Preis 2020Die Gewinner des BraWo-Gemeinwohl-Preis 2020: Carolin Meier-Naß und Maximilian Gerdesmann. Foto: Jürgen Eickmann

Carolin Victoria Christina Meier-Naß und Maximilian Felix Gerdesmann engagieren sich beide in vielfacher Weise ehrenamtlich. Meier-Naß unter anderem als ehrenamtliches Vorstandsmitglied und Schriftführerin im Surf-Club Peine und als ehrenamtliches Mitglied in der Jägerschaft des Landkreises Peine. Maximilian Gerdesmann als Messdienergruppenleiter, Tutor des Programms "business4school" und Hockeyschiedsrichter.

In ihren Dankesreden gaben beide Einblicke in ihr Engagement und machten deutlich, dass sich Studium und Ehrenamt durchaus miteinander verbinden lassen. Gemeinsamer Tenor: "Von der ehrenamtlichen Tätigkeit profitieren alle, vor allem auch man selbst." Sei es durch ein besseres Zeitmanagement, das Erlernen von Durchsetzungs- und Führungsfähigkeiten oder kommunikativer Kompetenzen.

BraWo-Gemeinwohl-Preis 2020Carolin Meier-Naß stellt ihr ehrenamtliches Engagement vor. Im Hintergrund die Jury-Mitglieder Carsten Ueberschär und Monika Schmidt. Foto: Jürgen Eickmann

Verantwortung heißt Entwicklung

Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig der Volksbank BraWo, hob das ausgeprägte Gemeinwohl-orientierte Engagement der BraWo hervor, in das sich dieser jährlich verliehene Preis einreihe. Er betonte, dass es ohne ehrenamtliches Engagement und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, insbesondere von Personen, die dazu die Kapazitäten und Ressourcen haben, keine positive gesellschaftliche Entwicklung geben könne.

Monika Schmidt, Geschäftsführerin des EngagementZentrums, ging auf die beiden Fragen ein, was eigentlich Engagement bedeute und in welchen Bereichen sich Ehrenamtliche überhaupt engagieren können. Dazu zählte sie unter anderem die Bereiche Umweltschutz, Wohlfahrt, Kultur und Sport auf, in denen ein vielfältiges ehrenamtliches Engagement nicht nur möglich, sondern auch zwingend notwendig sei für das gesellschaftliche Miteinander.


Die Bewerbungsphase für den BraWo-Gemeinwohl-Preis 2020 startet für die Studierenden der WelfenAkademie am 28. Oktober.

>> Weitere Informationen und Abfragebögen zum BraWo-Gemeinwohl-Preis gibt es unter:
www.engagementzentrum.de/brawo-gemeinwohl-preis

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.