Musik der Spitzenklasse auf der Volksbank BraWo Bühne

Cro, Revolverheld und Bosse präsentieren sich ganz stark auf der Volksbank BraWo Bühne am Raffteich

Drei Abende voller Musik der Spitzenklasse, bestens aufgelegten Künstlern und begeisterten Zuschauern: Die drei Konzerte auf der BraWo-Bühne im Braunschweiger Raffteichbad zogen insgesamt 17.000 Besucher an – ein neuer Rekord! Jede Show für sich war gespickt mit Hits und sorgte für Superstimmung bis spät in den (Sommer-)Abend.

Cro begeisterte mit orchestraler Begleitung zum Auftakt der Konzerte auf der BraWo-Bühne mit 6.000 Zuschauern.
Foto: Rüdiger Knuth

Cro begeistert mit einer einmaligen Bühnenshow

Den Auftakt machte Hip-Hop-Star Cro – natürlich versteckt hinter seiner obligatorischen Panda- Maske, die ihm ein „einwandfreies Privatleben“ ermöglicht. Der Auftritt von Cro im Rahmen der „MTV unplugged Tour“ sorgte bei den 6.000 Zuschauern für Staunen: Auf drei Etagen legten die Musiker los, unter anderem Background-Sängerinnen, Bläser, Streicher. Ein gänzlich unerwartetes Setting – auch für eingefleischte Fans des Panda-Rappers. Das Ergebnis war eine technisch brillante Show, hier passte jeder Einsatz, die Akustik war perfekt. Cro geizte nicht mit Hits: „Einmal um die Welt“, „Bye, Bye“ und mehr brachten die Massen zum Jubeln und natürlich zum Mitsingen. Und mit Hits wie „Meine Gang“ zeigte der 26-Jährige dann auch die druckvollere Seite seiner Musik. Ein Auftakt nach Maß.

5.000 Fans bejubeln den Auftritt von Revolverheld

Tags darauf dann Revolverheld: „Ich lass für dich das Licht an“, „Immer in Bewegung“, „Spinner“: Mit der Souveränität von zehn Jahren Erfahrung als Band hatten die Hamburger ihr Publikum von Anfang an im Griff. Sommerlich-chillig in der ersten Hälfte. Rockiger und um Backgroundsängerinnen und Streicherinnen ergänzt im zweiten Teil. 5.000 Fans feierten ihre Stars, die ebenfalls im Rahmen der Reihe „MTV unplugged“ auf Tour sind und Lied für Lied ihre musikalische Klasse unter Beweis stellten.

Bosse sorgt mit Balladen für stimmungsvollen Abschluss des Konzerts

Heimspiel: Bosse am Raffteich vor 6.000 frenetisch jubelnden Zuschauern. Der heftige Regen hörte pünktlich zum Konzert auf, und die Bühne, das ganze Areal gehörte dem 36-Jährigen. Bosse gab alles, genoss seinen Auftritt in heimischen Gefilden und brachte mit der ihm eigenen unbändigen Energie alte und neue Songs. Bei den Balladen verwandelte sich das Raffteichbad in ein Meer von Lichtern. Ein großartiger Abschluss dreier toller Tage.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.