Betriebliche Altersvorsorge: Das geht jedes Unternehmen an

Betriebliche Altersvorsorge – ein Thema, das jedes Unternehmen mit sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern betrifft. „Im Grunde gibt es drei Gründe, sich als Arbeitgeber intensiv mit dieser Thematik zu befassen“, betont Gerrit Siewert, Leiter des Bereichs Versicherungen bei der Volksbank BraWo: „Erstens hat jeder abhängig Beschäftigte einen Rechtsanspruch. Zweitens haben viele Unternehmen das Thema inzwischen für sich entdeckt – als Teil ihres Pakets zur langfristigen Bindung qualifizierter Mitarbeiter. Und drittens tritt vermutlich irgendwann der Fall ein, dass ein neuer Mitarbeiter seine bestehende Direktversicherung auf den Tisch legt. Wer dann leichtfertig eine Unterschrift leistet, kann am Ende möglicherweise erheblich draufzahlen.“

Ralf Stelzer (links) und Gerrit Siewert, Experten für das Thema Betriebliche Altersvorsorge, vor dem Haus der Versicherungen der Volksbank BraWo.

„Wichtig zu wissen ist: Der Arbeitgeber trägt auch dann die Verantwortung, wenn er einen externen Versorgungsträger einschaltet, er ist neben einem Versicherer auch selbst mit für die zugesagte Leistung verantwortlich“, betont Ralf Stelzer, Geschäftsführer des unabhängigen Versicherungsmaklers Döhler Hosse Stelzer, Teil der Unternehmensgruppe Volksbank BraWo.

Unternehmen und Arbeitnehmer profitieren von der richtigen Auswahl einer betrieblichen Altersvorsorge

Grundsätzlich hat ein Arbeitnehmer das Recht auf Entgeltumwandlung – ein Teil seines Bruttoeinkommens wird steuer- und sozialversicherungsfrei in eine Versorgung fürs Alter umgewandelt. „Dazu stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.“ Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds sind hier in der Regel für den Arbeitgeber die unkompliziertesten. Hinzu kommen Direktzusagen, Unterstützungskassen und Arbeitszeitkonten. Da er die Verantwortung trägt, hat der Arbeitgeber das Recht der Auswahl – nach dem aus seiner Sicht geeignetsten Produkt. Dabei sollte das Unternehmen, so Ralf Stelzer, darauf achten, dass die Entgeltumwandlung risikoarm und kostenbewusst erfolgt. Viele Unternehmen in der Region vertrauen bereits auf die Beratung des Hauses Döhler Hosse Stelzer.

„Die betriebliche Altersvorsorge der Mitarbeiter bringt aber auch dem Unternehmen selbst entscheidende Vorteile“, so Stelzer: „Unternehmen sind mehr denn je darauf angewiesen, qualifizierte Mitarbeiter langfristig an sich zu binden, um Entwicklung und Produktion auf hohem Niveau zu halten. Wer sein Personal gekonnt bindet, sichert sich Kontinuität, Fachwissen und erfahrene Ausbilder für den Nachwuchs – wichtige Investitionen für eine erfolgreiche Zukunft. Wer seine Mitarbeiter positiv bindet, motiviert und sichert sich so langfristig gute Leistungen der Belegschaft.“

Versicherungsexperten bieten Informationsveranstaltungen für Unternehmer an

Die Versicherungsexperten können als unabhängige Makler auf eine Vielzahl von Produkten verschiedenster Anbieter von Allianz bis Zurich zurückgreifen und auch bestehende Konzepte überprüfen und übernehmen. Mit dieser gebotenen Neutralität lässt sich für jedes Unternehmen die optimale Lösung erarbeiten. „Sprechen Sie uns einfach an. Bei uns endet die Beratung nicht mit Vertragsabschluss, sondern wir sind auch in den Folgejahren stets für Sie und Ihre Mitarbeiter da“, betont Ralf Stelzer. Für interessierte Unternehmer, Personalleiter und Betriebsräte bieten die Experten Informationsveranstaltungen im Haus der Versicherungen am Bankplatz.

In Zusammenarbeit mit der Volksbank BraWo sind diese Veranstaltungen auch in den Direktionen der Volksbank in Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Salzgitter und neuerdings auch in Peine möglich. Anmeldungen zu den Veranstaltungen unter info@dhs-makler.de oder über die Firmenkundenberater der Volksbank BraWo.

Anschrift

DÖHLER HOSSE STELZER GmbH & Co. KG
Haus der Versicherungen
Bankplatz 7a 38100 Braunschweig
+49 (0)531 - 24 25 4-0
+49 (0)531 - 24 25 4-54
www.dhs-versicherungsmakler.de
info@dhs-makler.de

06. Dezember 2016 von Volksbank BraWo Kategorie: Business

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.