Banker von der Pike auf: Michael Pannwitz übernimmt den Bereich Individualkunden

Michael Pannwitz hatte schon als Jugendlicher sein erstes Konto bei der Volksbank gleich um die Ecke. Jetzt, rund drei Jahrzehnte später, schließt sich der Kreis. Der 44 Jahre alte Banker ist der neue Bereichsleiter Individualkunden bei der Volksbank BraWo. Er kommt von einer anderen Bank, bei der er als 16-Jähriger eine Lehre begann und zur Führungskraft aufstieg. Berufsbegleitend absolvierte er sein Studium zum Bankfachwirt und ist auch ein von der Industrie- und Handelskammer zugelassener Ausbilder. Mit der BraWo aktuell spricht er über seine Aufgaben, seine Motivation und seine Ziele.

Herr Pannwitz, warum haben Sie sich für einen Wechsel zur Volksbank BraWo entschieden?

Die Marke BraWo ist in der Region sehr stark präsent. Ich habe die Entwicklung und das Wachstum der Volksbank BraWo aufmerksam verfolgt. Die Marke BraWo begeistert spürbar die Region – auch ich möchte begeistern. Die neue Aufgabe ist eine anspruchsvolle berufliche Herausforderung, auf die ich mich freue.

Welche Aufgaben werden das sein?

Seit Anfang November des letzten Jahres verantworte ich den Bereich Individualkunden, der früher Vermögensmanagement hieß. Wir betreuen vermögende Privat- und Firmenkunden. Wir sehen uns als ganzheitlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Vermögen und Finanzen. Wir spüren das Vertrauen unserer Kunden unmittelbar. Innerhalb der Volksbank BraWo sehe ich mich auch als Vermittler zwischen den unterschiedlichen Bereichen, um je nach Kundenanliegen immer den richtigen Ansprechpartner an der Seite zu haben.

Für welche Werte steht die Volksbank BraWo für Sie?

Ich glaube, dass das Wichtigste die hohe Verlässlichkeit und die enorme Kompetenz sind. Und dann kommen natürlich die regionale Verbundenheit und die soziale Verantwortung, die sich sehr stark im Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, United Kids Foundations, manifestiert.

Was erwarten Sie von Ihrem Team, was wollen Sie gemeinsam für Ziele erreichen?

Im Umgang miteinander sind für mich eine offene Kommunikation und eine gelebte Feedback-Kultur wichtig. Nur so kann sich jeder Einzelne und das Team insgesamt weiterentwickeln und vorankommen. Wir möchten durch hohe Kundenzufriedenheit und Weiterempfehlung wachsen. Gerade in den aktuellen Zeiten, in denen sich Mitbewerber aus der Fläche zurückziehen, sind wir vor Ort und wollen mit unserer Kompetenz neue Kunden gewinnen.

Was ist Ihre persönliche Motivation für Ihre Arbeit?

Mir ist der Kontakt zu Menschen sehr wichtig. Eine Arbeit ohne direkten Kundenkontakt und Mitarbeiter könnte ich mir nicht vorstellen. Meine größte Motivation ist es, mit einem gut funktionierenden Team größtmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen. Feedback für meine Arbeit zu erhalten, gibt mir immer wieder neuen Ansporn, mich stetig zu verbessern. Außerdem finde ich es einfach fantastisch, am eigenen Wohnort wirken zu können.

Eine private Frage: Wenn wir Sie nicht bei der Arbeit antreffen: Was bewegt Sie noch, außer der Volksbank BraWo?

Ich bin ein Familienmensch, seit 15 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von vier und neun Jahren. Ich genieße meine Freizeit zu Hause, auf der Terrasse oder vor dem Kamin. Mein größtes Hobby ist der Genuss. Das Thema Wein begeistert mich am stärksten. Ich besuche gerne unterschiedliche Weinregionen in Deutschland und Europa. Weiterhin liegt mir meine Tätigkeit in einer Stiftung sehr am Herzen.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.