„Familiär und bemüht“: So erlebte Tonia Hecker ihre ersten Tage als Auszubildende

Der erste Tag einer Ausbildung ist zugleich der erste Schritt in einen neuen Lebensabschnitt. Ab dann beginnt für viele junge Menschen der sogenannte „Ernst des Lebens“, in dem es sich zu beweisen gilt und auf eigenen Füßen zu stehen. Dieser Eintritt ins Berufsleben ist aufregend und kann auch mit Unsicherheiten oder gar Ängsten verbunden sein.

Tonia Hecker Ausbildung

„Aber hier in der BraWo wurde ich von der ersten Minute super aufgenommen. Es kommt mir schon so ein bisschen vor wie eine kleine Familie“, strahlt Tonia Hecker, 19 Jahre, und seit dem 1. August Auszubildende bei der Volksbank BraWo. Die junge Frau aus Salzgitter hat ihre Einführungstage hinter sich und fühlt sich gut aufgenommen.

Dass es dazu überhaupt kam, führt Tonia Hecker auch auf das Bemühen der BraWo zurück. Eigentlich wollte sie nach dem Abitur 2019 studieren, merkte aber schnell: „Das ist nicht meins.“ Und entschied sich für eine Ausbildung. „Dabei hatte ich den Eindruck, dass die Volksbank BraWo einen wirklich haben will und sich für die Azubis einsetzt.“

Pflicht und Spaß

In der ersten Woche der Ausbildung erwartete Tonia Hecker und ihre 17 Mit-Auszubildenden eine Mischung aus gegenseitigem Kennenlernen, die Vermittlung der Ausbildungsinhalte und Pflichtthemen wie Schutz vor Geldwäsche und Datenschutz. „Durch die Abwechslung von spielerischen Elementen, Vorträgen der Azubis aus dem zweiten Lehrjahr und den ‚harten Fakten‘ ging die Zeit total schnell rum und hat sehr viel Spaß gemacht“, beschreibt die 19-Jährige den Ablauf.

„In Kleingruppen haben wir schnell viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Schon nach kurzer Zeit haben wir uns alle richtig gut verstanden. Die Teams wurden immer wieder durchgemischt, sodass keine Grüppchenbildung aufgetreten ist. Man hat einfach gleich einen Draht zu allen.“ Auch das Verhältnis zu Ausbildungsleiterin Sina Müller und Katharina Kiegeland, Mitarbeiterin in der Personalabteilung, empfand sie „auf einem entspannten, professionellen Level, sodass immer eine gute Atmosphäre herrschte.“

Nach einer Rallye durch den Braunschweiger BraWoPark und gemeinsamen Mittagsessen, ging es für die angehenden Banker in ihrer ersten „richtigen“ Arbeitswoche gleich in den achtwöchigen Einsatz in einer Geschäftsstelle, um neben den zahlreichen neuen Kollegen vor allem den Berufsalltag kennenzulernen.

Sie suchen ebenfalls eine Ausbildungsstelle oder einen Beruf mit Zukunft? Dann besuchen Sie unsere Karriere-Seite unter:
www.wir-sind-brawo.de/karriere/

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo Digital

Alle Online-Services der Volksbank BraWo

www.brawo-digital.de