Künstlerförderung der Braunschweiger Privatbank

Getreu ihrem Motto "Werte leben, Werte schaffen" ist es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Braunschweiger Privatbank eine besondere Angelegenheit, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Daher unterstützt die Braunschweiger Privatbank ausgewählte soziale und kulturelle Projekte. Die oft jungen Künstler erhalten für ihre weitere Entwicklung neben finanzieller Unterstützung die Freiräume und das Publikum für ihre Werke.

Die Braunschweiger Privatbank fördert Künstlerin Christina Stolzv.l.n.r: Sascha Köckeritz, Olav Christopher Jenssen, Christina Stolz und Timo Antons

Im Jahr 2017 präsentiert die Braunschweiger Privatbank in ihren neuen Räumlichkeiten am BraWoPark in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Bildenden Künste (HBK) Braunschweig die ansprechenden Arbeiten von Christina Stolz. Ihre vielfältigen Werke regen den Betrachter mitunter in spielerischer Leichtigkeit an, nach Verbindungen zu vertrauten Bildern, Symbolen und Gefühlen zu suchen.

Die Künstlerin Christina Stolz, geboren in Bielefeld, war 2016/17 Meisterschülerin bei Professor Olav Christopher Jenssen an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Ihre Werke wurden bereits in mehreren Gruppenausstellungen gezeigt.

"Ein großers Dankeschön gebührt Karen Klaucke und Professor Wolfang Ellenrieder von der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig für die Verwirklichung dieses gemeinsamen Projekts. Auch die Zusammenarbeit mit Frau Stolz war stets freundlich, professionell und motivierend. Wir wünschen ihr für ihre weitere Laufbahn viel Glück und Erfolg", so Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank.

Wir hoffen, Sie in der laufenden Ausstellung persönlich begrüßen zu dürfen.

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' per E-Mail erhalten!

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.