Axel Bosse: Zwischen Paul-Lincke-Ring und BraWo Bühne

„Er steht für gefühlvolle Texte und ein Gespür für schöne Melodien“ – mit dieser Begründung erhielt Axel „Aki“ Bosse im Januar 2019 die hochkarätige Auszeichnung des Paul-Lincke-Rings. Die elfköpfige Jury aus Goslar hob dabei die Verdienste des Sängers für die deutsche Unterhaltungsmusik und neue musikalische Bühnenwerke hervor. Mit dem gebürtigen Braunschweiger, der in Hemkenrode bei Cremlingen aufwuchs, wurde nach Ina Müller (2018) und Wolfgang Niedecken (2017) mal wieder ein Künstler aus der Region zwischen Harz und Heide ausgezeichnet, was die Juroren um Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk besonders freute.

Bosse Volksbank BraWo BühneLokalmatador Axel Bosse freut sich auf einen durchtanzten Abend in Braunschweig. Foto: Tim Bruening

Braunschweigs besonderes Flair

Nach der Auszeichnung ist für den 38-Jährigen vor der Volksbank BraWo Bühne. Am 24. August steht der Braunschweiger Lokalmatador zum bereits sechsten Mal auf der Bühne im Raffteichbad. „In Braunschweig aufzutreten ist eben nach Hause kommen. Hier zu spielen, wo alles begann ist immer ein Highlight. Zudem ist das Gelände im Raffteichbad einfach super“, freut sich der Sänger auf das Konzert im Sommer.

Zuletzt stand Bosse 2016 auf der Volksbank BraWo Bühne und tanzte vor ausverkaufter Kulisse bei einem unvergesslichen Konzert. „An den letzten Auftritt erinnere ich mich noch sehr gut. Das Wetter war herrlich und die Stimmung mit den Leuten phänomenal! Es wurde viel getanzt, gefeiert und geschwitzt. So kann es dieses Jahr gerne wieder sein.“

Weitere Infos zu den Künstlern der Volksbank BraWo Bühne 2019 und Tickets gibt es unter
volksbank-brawo-buehne.de

Nichts mehr verpassen

Anmelden und als Erster alle neuen Beiträge aus unserem Online-Magazin 'BraWo aktuell' kostenlos per E-Mail erhalten!

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

BraWo Digital

Alle Online-Services der Volksbank BraWo

www.brawo-digital.de